PAC-Car II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pac-Car II ist ein Kraftfahrzeug mit Brennstoffzellen-Antrieb, das auf niedrigen Brennstoffverbrauch optimiert wurde. Entwickelt wurde es von einer Gruppe Studenten an der ETH Zürich (Eidgenössische Technische Hochschule). Ziel dieses Projektes war es, ein Fahrzeug zu entwickeln, das beim Betrieb so wenig Brennstoff wie nur möglich verbraucht. Bei der Realisierung dieses ambitiösen Zieles wurden die Studenten durch erfahrene Teamleiter aus Wirtschaft und Hochschule unterstützt. Für die Bereitstellung der Energie wurde eine Brennstoffzelle verwendet, welche speziell für dieses Fahrzeug am ETH/PSI Paul Scherrer Institut entwickelt wurde.

Fakten[Bearbeiten]

Weltrekord[Bearbeiten]

Am 26. Juni 2005 fuhr PAC-Car II während des Shell Eco-Marathon in Ladoux (Frankreich) einen Weltrekord in Bereich des niedrigsten Brennstoffverbrauches (5385 km/l Benzinäquivalente, das entspricht etwa der Strecke von Gibraltar bis zum Nordkap). Während des dritten Rennens über 20,6 km Distanz verbrauchte das Fahrzeug lediglich etwa ein Gramm Wasserstoff bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 30 km/h. Ein Gramm Wasserstoff entspricht vom Energiegehalt 0,00375 l Benzin.[1].

Dieser Weltrekord ist in das Guinness-Buch der Rekorde eingegangen.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Gilt für Shell Unleaded 95 (EU) Benzin bei 15 °C. Berechnet mit Werten aus Regeln des Shell Eco-Marathon [1],[2]

Weblinks[Bearbeiten]