PESA 122N

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
PESA 122N
PESA 122N in Łódź
PESA 122N in Łódź
Hersteller: PESA
Achsformel: Bo'0'2'0'Bo'
Länge: 31.820 mm
Höhe: 3.400 mm
Breite: 2.350 mm
Drehzapfenabstand: 11.800 mm
Leermasse: 16,8 t
Höchstgeschwindigkeit: 74 km/h
Stundenleistung: 4×105 kW = 420 kW
Motorentyp: Asynchronmotoren
Stromübertragung: Oberleitung,
Halbscheren-Stromabnehmer
Betriebsart: Einrichtungsfahrzeug
Sitzplätze: 54
Stehplätze: 163
Fußbodenhöhe: 350 mm über SOK
Niederfluranteil: 100 %

Die Type 122N des polnischen Herstellers PESA ist die Meterspur-Variante des durchgängig niederflurigen Straßenbahn-Triebwagens 120N des gleichen Herstellers.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Oktober 2006 bestellten die Verkehrsbetriebe der zentralpolnischen Stadt Łódź bei PESA zehn Exemplare eines Niederflurwagens, der stark an die für Warschau gebaute Type 120N angelehnt, aber mit dem Meterspurnetz von Łódź kompatibel sein sollte. Dieses wird seit einigen Jahren zu einem Vorort-Stadtbahnnetz ausgebaut, was zusätzlichen Bedarf an Rollmaterial schafft.

Am 25. Januar 2008 wurde das erste Exemplar nach Łódź geliefert. Im selben Jahr erhielten auch die Verkehrsbetriebe von Bydgoszcz zwei Exemplare.

Für den (ebenfalls meterspurigen) Betrieb von Elbląg entstand die dreiteilige Variante 121N.

Technik[Bearbeiten]

Die 122N ist ein fünfteiliger Gelenktriebwagen mit einem Niederfluranteil von 100 Prozent. Dabei verfügen lediglich die Sektionen 1, 3 und 5 über Drehgestelle, von deren lediglich die äußeren (Sektionen 1 und 5) angetrieben sind. Die Sektionen 2 und 4 sind schwebend ausgeführt und stützen sich über die Gelenke auf die benachbarten Sektionen ab. Sechs Außenschwingtüren (je eine Einfachtür in Sektion 1 und 5, je zwei Doppeltüren in Sektion 2 und 4) garantieren einen schnellen Fahrgastwechsel.

Wie die meisten zeitgenössischen Tramwagen erhielt auch die 122N Panoramafenster mit getönten Scheiben. Das Design der als Crashverzehrelement ausgeführten Wagenfront mit ihrer tiefgezogenen Frontscheibe und den „Böser Blick“-Scheinwerfern verleiht der 122N-Familie ein für Schienenfahrzeuge ungewöhnlich schnittiges Aussehen.

Das Fahrgastinformationssystem besteht aus Innenlautsprechern mitsamt Recorder für die Haltestellenansage, aus LED-Anzeigen vorne und seitlich am Wagen sowie im videoüberwachten Fahrgastraum.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: PESA 122N – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien