PL-2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die PL-2 ist eine chinesische Kurzstrecken-Luft-Luft-Rakete.

Entwicklung[Bearbeiten]

Die PL-2 ist eine lizenzierte Kopie der sowjetischen Rakete AA-2 Atoll, die wiederum eine Kopie der US-amerikanischen AIM-9B Sidewinder ist. Die Lenkung erfolgt wie bei den Vorbildern mittels eines Infrarotsensors, gezündet wird der Sprengkopf mittels eines Näherungszünders. Die Entwicklung der PL-2 begann in den 1960er-Jahren, als China die erforderliche Technologie aus der Sowjetunion erhalten hatte. Die Serienproduktion begann 1970. Alle Varianten wurden in den 1980er-Jahren durch die leistungsfähigere PL-5 abgelöst.

Varianten[Bearbeiten]

  • PL-2A: Verbesserte Version; aufgrund von technischen Problemen nie produziert.
  • PL-2B: Verbesserte Lenkung; neuer Suchkopf und angepasster Nährungszünder. 1978 eingeführt.
  • PL-3: Überarbeitete Steuerflächen, vergrößerter Sprengkopf. 1980 eingeführt.

Plattformen[Bearbeiten]

Technische Daten[Bearbeiten]

PL-2B

Kenngröße Daten
Länge    2,99 m
Durchmesser    0,53 m
Spannweite    1,27 m
Startgewicht    76 kg
Geschwindigkeit    Mach 2,2
Reichweite    3 km
Lenkung    Infrarot
Gefechtskopf    11,3 kg HE-Frag (Näherungszünder)
Antrieb    Feststoffrakete

Weblinks[Bearbeiten]