PLOS Genetics

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
PLOS Genetics
Beschreibung Peer-Review Fachzeitschrift
Fachgebiet Genetik
Sprache Englisch
Verlag Public Library of Science (USA)
Erstausgabe 2009
Erscheinungsweise monatlich
Herausgeber Greg Barsh und Greg Copenhaver
Weblink Webseite
ISSN 1553-7390

PLoS Genetics, abgekürzt PLoS Gen., ist eine wissenschaftliche Zeitschrift, die von der Public Library of Science veröffentlicht wird. Die erste Ausgabe erschien im Juli 2005, sie erscheint monatlich. Veröffentlicht werden Studien, die für ein breites Publikum von Interesse sind und erhebliche Fortschritte im Verständnis von biologischen Prozessen darstellen. Die Themen umfassen Genentdeckung und Genfunktion, Populationsgenetik, Genomprojekte, vergleichende und funktionelle Genomik, medizinische Genetik, Biologie der Erkrankungen, Evolution, Genexpression, komplexe Vererbungsgänge, Chromosomenbiologie und Epigenetik. Die Zeitschrift gewährt einen offenen Zugang zu allen Artikeln. Die Kosten für die Veröffentlichung tragen im Wesentlichen die Autoren.[1]

Der Impact Factor lag im Jahr 2013 bei 8,167. Nach der Statistik des ISI Web of Knowledge wird das Journal mit diesem Impact Factor in der Kategorie Genetik und Vererbung an 14. Stelle von 164 Zeitschriften geführt.[2]

Chefherausgeber sind Greg Barsh (HudsonAlpha Institute of Biotechnology and Stanford University School of Medicine) und Greg Copenhaver (University of North Carolina at Chapel Hill).[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Media from PLOS Genetics – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Webseite des Journals; abgerufen am 20. August 2012.
  2. 2013 Journal Citation Reports Science Edition (Thomson Reuters, 2014).