PSA-DV-Motor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
PSA
PSA-Motor DV6B
DV-Motor
Hersteller: PSA
Produktionszeitraum: seit 2001
Funktionsprinzip: Diesel
Bauform: Reihenvierzylinder
Hubraum: 1,4 Liter (1398 cm³)

1,6 Liter (1560 cm³)

Vorgängermodell: XUD7

XUD9

DW8

DW10

Nachfolgemodell: DV-R (ab 2017)[1]

Der PSA-DV-Motor ist ein Viertakt-Dieselmotor mit vier Zylindern in Reihenanordnung, der im Rahmen des 1998 beschlossenen Kooperationsprojekts GEMINI gemeinsam von PSA und Ford entwickelt wurde.[2]

Ford produziert diese Motorbaureihe unter der Bezeichnung DLD-Motor, die Verkaufsbezeichnungen lauten HDi (PSA) beziehungsweise Duratorq TDCi (Ford).

Anwendung finden die Aggregate in verschiedenen PKW-Modellen von Citroën, Peugeot, Ford, Mazda, Mini, Suzuki, Toyota und Volvo.

Technik[Bearbeiten]

Der DV-Motor ist mit einem Hubraum von 1398 cm³ (DV4) oder 1560 cm³ (DV6) und in verschiedenen Leistungsstufen zwischen 40 kW (54 PS) und 82 kW (112 PS) erhältlich.

Er ist mit Common-Rail-Einspritzung, Abgasturbolader (DV6 mit variabler Turbinengeometrie) und Ladeluftkühlung (nur DV6) ausgerüstet. Der DV4 verfügt mit 73,7 mm Bohrung und 82,0 mm Hub über ein Hubverhältnis von 1,11. Beim DV6 sind es 75,0 mm Bohrung, 88,6 mm Hub und ein dementsprechendes Hubverhältnis von 1,18.

Abhängig von Motorleistung und Produktionsdatum sind beide Hubraumvarianten mit einem 2-Ventil-SOHC- oder 4-Ventil-DOHC-Ventiltrieb mit Zahnriemen ausgeführt. Zylinderkurbelgehäuse und Zylinderkopf bestehen aus Aluminium. Die Motoren wiegen zwischen 113 kg und 123 kg (mit Öl und Kupplung, ohne Anbauteile).[3]

Varianten
DV4TD DV4TED4 DV6TED4 DV6ATED4 DV6BTED4 DV6CTED DV6DTED DV6UTED4
Hubraum in cm³ 1398 1398 1560 1560 1560 1560 1560 1560
Anzahl Ventile / Nockenwellen 8 / 1 16 / 2 16 / 2 16 / 2 16 / 2 8 / 1 8 / 1 16 / 2
Leistung in kW (PS) 40 (54)

50 (68)

66 (90) 80 (109) 66 (90) 55 (75) 82 (112) 68 (92) 66 (90)
Drehmoment in Nm 130 (40 kW)

160 (50 kW)

200 240 215 170 270 230 180
Fahrzeuge Citroën C1

Citroën C2

Citroën C3

Citroën Nemo

Peugeot 107

Peugeot 1007

Peugeot 206

Peugeot 207

Peugeot Bipper

Toyota Aygo

Citroën C3

Suzuki Liana

Citroën C3

Citroën C4

Citroën C5

Peugeot 1007

Peugeot 206

Peugeot 207

Peugeot 307

Peugeot 308

Peugeot 407

Ford Focus

Ford C-Max

Mazda3

Volvo C30

Volvo S40

Volvo V50

Volvo S80

Volvo V70

Mini

Citroën C3

Citroën C4

Citroën Berlingo

Peugeot 207

Peugeot 307

Peugeot 308

Peugeot Partner

Suzuki SX4

Citroën Berlingo

Peugeot Partner

Citroën C3

Citroën C4

Citroën DS3

Peugeot 207

Peugeot 308

Citroën C3

Citroën C4

Citroën DS3

Peugeot 207

Peugeot 308

Citroën Jumpy

Peugeot Expert

Fiat Scudo

Produktion[Bearbeiten]

Bislang (Stand 2010) wurden mehr als 16,5 Millionen Einheiten der GEMINI-Baureihe produziert, die Endmontage der DV-Motoren erfolgt in den Werken Française de Mécanique in Douvrin (DV4) und Usine PSA in Trémery (DV6).[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. PSA investit dans la production de nouveaux moteurs diesel, abgerufen am 7. September 2013
  2. Moteurs diesel automobile PSA et Ford renoncent à une partie de leur coopération sur les moteurs, abgerufen am 7. September 2013
  3. Moteurs diesel automobile, abgerufen am 7. September 2013
  4. Moteurs diesel Euro6 : Ford et PSA annoncent une nouvelle étape, abgerufen am 7. September 2013