PSR B0833-45

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vela Pulsar ist der helle Punkt in der Mitte, umgeben von Plasma-Stoßwellen und radial verlaufenden Jets.

Der Pulsar PSR B0833-45, auch Vela-Pulsar genannt, liegt im Sternbild Segel des Schiffs. Er wurde 1968 entdeckt. 1977 konnte er als einer der wenigen Pulsare auch im optischen Bereich als Überrest einer Supernova identifiziert werden. Er ist 250 +/- 30 pc (ca. 815 +/- 100 Lichtjahre) entfernt.[1] Er entstammt der Vela-Supernova; sie ist die räumlich nächstgelegene, die aus den bekannten Überresten der vergangenen 50.000 Jahre ermittelt werden konnte. Die Rotationsdauer des Pulsars beträgt 89 ms, ihre Zunahme 10,7 ns pro Tag. Daraus folgt ein recht junges Alter von ca. 11.000 Jahren.

Der Vela-Pulsar strahlt nicht nur im sichtbaren und Mikrowellenbereich, sondern ist auch eine der stärksten Gammastrahlenquellen am Firmament. Das Spektrum entspricht dem eines thermischen schwarzen Strahlers mit einer Temperatur von 600.000 bis 1.000.000 K.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://arxiv.org/abs/astro-ph/9902230v2

Weblinks[Bearbeiten]