PS (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel PS
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) 1975, 1978
Länge zwischen 60 und 90 Minuten
Episoden 16 in 4 Staffeln
Genre Drama
Produktion Dieter Meichsner
Idee Robert Stromberger
Musik Rolf Kühn
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
18. Mai 1975 auf ARD
Besetzung
Wolfgang Engels
Hermann Neubert (Staffel 1)
Günter Pfitzmann
Jochen Neubert (Staffel 1 und 2)
Gerd Baltus
Volker Schmitting (Staffel 1 und 2)
Liane Hielscher
Cornelia Mettler (Staffel 1 bis 4)
Benno Sterzenbach
Karl Brensberger (Staffel 1 und 2)
Karl-Heinz Hess
Werner Joost (Staffel 1, 2 und 4)
Friedrich Schütter
Walter Angermann (Staffel 3 und 4)
Jürgen Scheller
Herr Schöllcke (Staffel 1 und 2)
Lutz Mackensy
Thomas Dietz (Staffel 2 bis 4)
Hans Putz
Franz Brodzinski (Staffel 3)
Willi Kowalj
Hamlet (Staffel 4)
Nebenfiguren
Gernot Endemann
Monteur Pfeffer ("Paprika") (Staffel 1 bis 4)
Hans Weicker
Monteur Wüller (Staffel 1 und 2)
Wolfgang Condrus
Monteur Fritz Bossel (Staffel 3 und 4)
Sylvia Dudek
Fräulein Mattick (Staffel 1 bis 4)
Gerda Gmelin
Frau Brensberger (Staffel 1)
Eva Zlonitzky
Hella Schmitting (Staffel 1)
Stephan Schwartz
Ulli Joost (Staffel 1)
Marianne Kehlau
Frau Bach (Staffel 2)
Otto Kurth
Rechtsanwalt Paulus (Staffel 2)
Lieselotte Quilling
Frau Lohmeier (Staffel 3)
Wega Jahnke
Frau Isél (Staffel 3)
Jochen Schroeder
Jochen (Staffel 4)
Nana Witt
Dressy (Staffel 4)
Witta Pohl
Renate Hölderlin (Staffel 4)
Kay Ewen
Matthias Schmitting (Staffel 1 und 2)

PS ist eine Fernsehserie von Autor Robert Stromberger, bei der Claus Peter Witt die Regie führte.

Handlung[Bearbeiten]

Die Serie erzählt Geschichten über das fiktive Autohaus Neubert und dessen Kunden. Thematisiert werden u. a. Intrigen am Arbeitsplatz, Ärger mit einem dauerdefekten Wagen, Folgen eines verschwiegenen Schadens am Gebrauchtwagen, Ärger mit der Autoversicherung und Existenzängste.

Staffel 1: PS – Geschichten ums Auto (1975)[Bearbeiten]

Die Familie Schmitting kämpft mit den Tücken ihres neuen Atlantis Amalfi.

Folge

  1. Der neue Wagen
  2. Kleingedrucktes
  3. Restalkohol
  4. Das Urteil
Erstausstrahlung
18. Mai 1975
21. Mai 1975
25. Mai 1975
29. Mai 1975
Laufzeit
67:22 min
67:30 min
67:22 min
83:29 min
  • Laufzeit bezieht sich auf die DVD-Version

Staffel 2: PS – Geschichten ums Auto (1976)[Bearbeiten]

Herr Schmitting kämpft weiter mit den Tücken seines Amalfis, der Auspuffkrümmer verrußt alle 14 Tage. Folge ist u. a. ein beinahe verpasstes Vorstellungsgespräch. Ein in der Werkstatt vertauschter Kühlerdeckel sorgt später für einen abgebrochenen Urlaub. Letztendlich werden die Schmittings zu glücklichen Fußgängern.

Ein verschwiegener Schaden an einem Gebrauchtwagen erweist sich für die Käuferin Monika Bach als tragisch.

Folge

  1. Garantie
  2. Folgeschäden
  3. Der Unfallwagen
  4. Die Schuldfrage
Erstausstrahlung
13. Juni 1976
15. Juni 1976
18. Juni 1976
22. Juni 1976
Laufzeit
73:22 min
71:26 min
72:06 min
91:36 min
  • Laufzeit bezieht sich auf die DVD-Version

Staffel 3: PS – Franz Brodzinski (1978)[Bearbeiten]

Gemüsehändler Brodzinski wird in einen Auffahrunfall verwickelt und muss sein Geschäft aufgeben. Die Staffel schildert die Probleme mit Unfallgegner, Versicherung, Sachverständigen, Autohaus und den Irrgarten von Paragraphen und Verordnungen.

Folge

  1. Der Auffahrunfall
  2. Unfallkosten
  3. Selbsthilfe
  4. Schadensregulierung
Erstausstrahlung
16. Oktober 1978
23. Oktober 1978
30. Oktober 1978
6. November 1978
Laufzeit
58:28 min
57:59 min
58:27 min
58:17 min
  • Laufzeit bezieht sich auf die DVD-Version

Staffel 4: PS – Feuerreiter (1979)[Bearbeiten]

Das Autohaus Neubert erhält von der gefürchteten Rockerbande Feuerreiter einen Großauftrag über zwei Dutzend KiM 50 (es wurden im Schriftzug veränderte KTM 50 RSW Kleinkrafträder benutzt) LX-Mopeds, durch den es kurzzeitig in Probleme gerät. Hamlet, der Chef der Feuerreiter, nutzt die Motorradbegeisterung der Gruppenmitglieder aus, um eigenen Machtgelüsten zu frönen. Das Drehbuch für diese Staffel wurde nicht mehr von Robert Stromberger, sondern von Karl Wittlinger geschrieben.

Folge

  1. Feuerreiter I
  2. Feuerreiter II
  3. Feuerreiter III
  4. Feuerreiter IV
Erstausstrahlung
26. Februar 1979
5. März 1979
12. März 1979
19. März 1979
Laufzeit
58:30 min
57:40 min
57:33 min
58:01 min
  • Laufzeit bezieht sich auf die DVD-Version

Trivia[Bearbeiten]

In einer Nebenrolle spielt Robert Stromberger in Folge 3 der ersten Staffel sowie in den Folgen 1 und 4 der zweiten Staffel den Polizisten Graebert.

Um keinen der existierenden Autohersteller in ein schlechtes Licht zu rücken - man befürchtete Klagen wegen Schadenersatz -, wurde für die erste Staffel von den Produzenten die Automarke Atlantis mit dem Modell Amalfi erfunden. Der Name setzt sich wie folgt zusammen: Alfa Romeo (Am), aus Italien (ai) und Fiat (fi). Die offizielle Typenbezeichnung des verwendeten Pkw lautete Amalfi CS 1800. Bei d)em eingesetzten Wagen handelte es sich um einen Fiat 132, der durch Anbauten anderer Marken unkenntlich gemacht wurde. Das Fahrzeug wurde von der Firma „Auto Köppen“ in Tornesch bei Hamburg innerhalb von vier Wochen gefertigt. Dazu verwendete man Teile folgender Fahrzeuge:

Nahezu alle Drehorte befinden sich in Darmstadt. Das Autohaus Neubert befand sich an der Ecke Bismarckstraße/Kasinostraße, die Drogerie in der Herr Schmitting arbeitete in der Schulstraße 3. Die Szenen im Autohaus Neubert der ersten Staffel wurden in Hamburg in der Eiffestraße 420 gedreht. Der dortige aus Stellwänden zusammengesetzte Verkaufsraum stand im Bereich der Zufahrt zum Keller des Werkstattgebäudes.

DVD[Bearbeiten]

Staffel 1 + 2 der Serie sind seit dem 28. März 2008 in einer Box mit 4 DVDs mit jeweils 2 Folgen erhältlich. Staffel 3 + 4 der Serie sind seit dem 12. April 2009 in einer Box mit 4 DVDs mit jeweils 2 Folgen erhältlich.

Weblinks[Bearbeiten]