Pablo Cottenot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pablo Cottenot war ein Astronom, der im 19. Jahrhundert am Observatorium von Marseille arbeitete.

Nach Aussage des Astronomen Édouard Stephan war Cottenots astronomische Karriere nur von kurzer Dauer.[1] Immerhin gelang ihm am 2. Februar 1878 die Entdeckung des Asteroiden (181) Eucharis.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. E. Stephan: L'Observatoire de Marseille. In: Encyclopédie départementale des Bouches du Rhône, tome VI, Marseille 1914 (online). „Un autre observateur, M[onsieur] Cottenot, dont la carrière astronomique a été courte, a également trouvé une planète à l'Observatoire de Marseille.“