Pachycereeae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pachycereeae
Pachycereus pringlei

Pachycereus pringlei

Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Pachycereeae
Wissenschaftlicher Name
Pachycereeae
Buxb.

Die Pachycereeae sind eine Tribus in der Unterfamilie Cactoideae aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Die großen, baumförmig oder strauchig wachsenden Arten der Pachycereeae bilden nicht segmentierte, säulenförmige und gerippte Stämme.

Die Blüten bildenden Abschnitte sind nicht differenziert. Die Blüten erscheinen seitlich, oft unterhalb der Triebspitze oder aus dem Cephalium und öffnen nachts oder selten am Tag. Die kleinen bis mittelgroßen, radiärsymmetrischen oder zygomorphen, in der Form variierenden Blüten sind zwittrig. Der Blütenbecher ist geschuppt oder selten kahl und mit dornigen oder borstigen Areolen besetzt.

Die aufreißenden oder nicht aufreißenden Früchte sind fleischig. Sie enthalten mittelgroße bis große Samen. Hilum und Mikropyle der Samen sind miteinander verbunden oder vereinigt, Anhängsel fehlen.

Systematik und Verbreitung[Bearbeiten]

Die Tribus Pachycereeae ist hauptsächlich in Mexiko und im Südwesten der Vereinigten Staaten, aber auch in der Karibik, Mittelamerika und Südamerika (bis Venezuela) verbreitet.

Die heutige Einordnung als Tribus der Cactaceae wurde 1958 von Franz Buxbaum vorgenommen.[1] Er unterschied die vier Subtribus Myrtillocactinae, Pachycereinae, Pterocereinae und Stenocereinae. Arthur C. Gibson und Kevin C. Spencer stellten 1978 nach ihren Untersuchungen die Subtribus Myrtillocactinae und Pterocereinae in den Subtribus Stenocereinae.

Nach Edward Frederick Anderson (2005) gehören folgende Gattungen zur Tribus:

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Edward F. Anderson: Das große Kakteen-Lexikon. Eugen Ulmer KG, Stuttgart 2005 (übersetzt von Urs Eggli), ISBN 3-8001-4573-1, S. 59.
  • Salvador Arias, Teresa Terrazas, Kenneth Cameron: Phylogenetic Analysis of Pachycereus (Cactaceae, Pachycereeae) based on Chloroplast and Nuclear DNA Sequences. In: Systematic Botany. Band 28, Nr. 3, Juli 2003, S. 547–557, doi:10.3417/2009066.
  • Franz Buxbaum: Die Entwicklungslinien der Tribus Pachycereae F. Buxb. (Cactaceae – Cereoideae). In: Botanische Studien. Heft 12, Jena 1961, S. 1–107.
  • Arthur C. Gibson, Karl E. Horak: Systematic anatomy and phylogeny of mexican columnar cacti. In: Annals of the Missouri Botanical Garden. Band 65, Nr. 4, 1978, S. 999–1057, JSTOR.
  • Arthur C. Gibson, Kevin C. Spencer, Renu Bajaj, Jerry L. McLaughlin: The Ever-Changing Landscape of Cactus Systematics. In: Annals of the Missouri Botanical Garden. Band 73, Nr. 3, 1986, S. 532–555, JSTOR.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Franz Buxbaum: The phylogenetic division of the subfamily Cereoideae, Cactaceae. In: Madroño. Band 14, S. 177-206, 1958

Weiterführende Literatur[Bearbeiten]

  • A. C. Gibson: The systematics and evolution of subtribe Stenocereinae, 1. Composition and definition of the subtribe. In: Cactus and Succulent Journal. Band 60, Los Angeles 1988, S. 11–16.
  • A. C. Gibson: The systematics and evolution of subtribe Stenocereinae, 2. Polaskia. In: Cactus and Succulent Journal. Band 60, Los Angeles 1988, S. 55–62.
  • A. C. Gibson: The systematics and evolution of subtribe Stenocereinae, 3. Myrtillocactus. In: Cactus and Succulent Journal. Band 60, Los Angeles 1988, S. 109–116.
  • A. C. Gibson: The systematics and evolution of subtribe Stenocereinae, 4. Escontria. In: Cactus and Succulent Journal. Band 60, Los Angeles 1988, S. 161–167.
  • A. C. Gibson: The systematics and evolution of subtribe Stenocereinae, 5. Cina and its relatives. In: Cactus and Succulent Journal. Band 60, Los Angeles 1988, S. 283–288
  • A. C. Gibson: The systematics and evolution of subtribe Stenocereinae, 6. Stenocereus stellatus and Stenocereus treleasei. In: Cactus and Succulent Journal. Band 61. Los Angeles 1989, S. 26–32.
  • A. C. Gibson: The systematics and evolution of subtribe Stenocereinae, 7. The Macherocerei of Stenocereus. In: Cactus and Succulent Journal. Band 61, Los Angeles 1989, S. 104–112.
  • A. C. Gibson: The systematics and evolution of subtribe Stenocereinae, 8. Organ pipe cactus and its closest relatives. In: Cactus and Succulent Journal. Band 62, Los Angeles 1989, S. 13–24.
  • A. C. Gibson: The systematics and evolution of subtribe Stenocereinae, 9. Stenocereus queretaroensis and its closest relatives. In: Cactus and Succulent Journal. Band 62, Los Angeles 1990, S. 170–176.
  • A. C. Gibson: The systematics and evolution of subtribe Stenocereinae, 10. The species group of Stenocereus griseus. In: Cactus and Succulent Journal. Band 63, Los Angeles 1991, S. 92–99.
  • A. C. Gibson: The systematics and evolution of subtribe Stenocereinae, 11. Stenocereus dumortieri versus Isolatocereus dumortieri. In: Cactus and Succulent Journal. Band 63, Los Angeles 1991, S. 184–190.

Weblinks[Bearbeiten]