Pacific Nations Cup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des IRB Pacific 5 Nations 2006

Der Pacific Nations Cup ist ein internationales Rugby Union-Turnier, früher auch als IRB Pacific 5 Nations bekannt. Er wurde vom International Rugby Board (IRB) ins Leben gerufen, um die Sportart Rugby Union im pazifischen Raum zu fördern. Aktuell nehmen fünf Nationalmannschaften teil: Fidschi, Japan, Kanada, Tonga und die Vereinigten Staaten.

Geschichte[Bearbeiten]

Teilnehmer am Wettbewerb, der das Turnier Pacific Tri-Nations ablöste, waren zunächst neben Fidschi, Samoa, Tonga und Japan die Junior All Blacks und Australia A. Zur ersten Austragung des Turniers im Jahr 2006 war Australien eingeladen worden, das aber ablehnte, ehe die Australian Rugby Union am 18. Oktober 2006 bekanntgab, dass das Land ab 2007 mit Australia A, der Reservemannschaft der „Wallabies“, doch am Turnier teilnimmt. Somit waren 2007 und 2008 sechs Mannschaften im Wettbewerb vertreten. Aus diesem Grund erfolgte die Umbenennung des Turniers von IRB Pacific 5 Nations in Pacific Nations Cup.

2008 ersetzten die New Zealand Māori die Junior All Blacks. Diese Entscheidung wurde ein Jahr später jedoch wieder revidiert, so dass die Junior All Blacks an der Ausgabe 2009 teilnahmen. Die Mannschaft Australia A wurde im Jahr 2009 aus finanziellen Gründen aufgelöst. Im selben Jahr gaben auch die Junior All Blacks ihren Rückzug bekannt, so dass bis 2012 nur noch vier Teams um den Titel beim Pacific Nations Cup spielen.

Im Januar 2013 gab der IRB bekannt, dass Kanada und die USA in Zukunft dauerhaft zum Teilnehmerfeld gehören werden und dass dafür der Churchill Cup nicht weitergeführt wird.

Format[Bearbeiten]

Japan - Australia A, 2008

Das Turnier wird im Format Jeder-gegen-Jeden ausgetragen. Ein Sieg wird mit vier Punkten belohnt. Für ein Unentschieden erhält man zwei und für eine Niederlage keinen. Bonuspunkte erhalten die Teams, wenn sie vier oder mehr Versuche in einem Spiel schaffen, egal ob sie gewinnen oder verlieren, oder wenn ein Team mit sieben oder weniger Punkten Differenz verliert.

Siegerliste[Bearbeiten]

Turnier Sieger Zweiter
2006 NeuseelandNeuseeland Junior All Blacks SamoaSamoa Samoa
2007 NeuseelandNeuseeland Junior All Blacks AustralienAustralien Australia A
2008 NeuseelandNeuseeland New Zealand Māori AustralienAustralien Australia A
2009 NeuseelandNeuseeland Junior All Blacks JapanJapan Japan
2010 SamoaSamoa Samoa FidschiFidschi Fidschi
2011 JapanJapan Japan TongaTonga Tonga
2012 SamoaSamoa Samoa FidschiFidschi Fidschi
2013 FidschiFidschi Fidschi KanadaKanada Kanada
2014 JapanJapan Japan
SamoaSamoa Samoa
FidschiFidschi Fidschi
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]