Paddy Considine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paddy Considine im September 2011

Patrick George „Paddy“ Considine (* 5. September 1973 in Burton-upon-Trent, Staffordshire) ist ein britischer Filmschauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Considine wuchs mit fünf Geschwistern in Burton-upon-Trent, Staffordshire, auf. Nach der Schule absolvierte er einen Hochschulkurs für Darstellende Künste am Burton College, an dem er Shane Meadows kennenlernte. Mit ihm gründete er die Band She talks to angels, bei der Considine Schlagzeuger war. Noch bevor er seinen Kunstkurs beendet hatte, begann Considine ein Fotografiestudium an der Brighton University. Dort erhielt er einen Ehrengrad erster Klasse.

Nachdem er sein Studium beendet und mit Meadows an einem Kurzfilm gearbeitet hatte, übernahm Considine 1999 seine erste Filmrolle.

Mit dem 16-minütigen Kurzfilm Dog Altogether stellte er sein Regiedebüt vor. Bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig wurde er 2007 dafür mit dem Silbernen Löwen für den besten Kurzfilm ausgezeichnet. Sein Spielfilmdebüt Tyrannosaur – Eine Liebesgeschichte (2011) brachte ihm unter anderem den British Independent Film Award sowie den Regiepreis des Sundance Film Festivals ein.

Considine ist verheiratet und hat einen Sohn.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Schauspieler[Bearbeiten]

Regie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]