Padrão dos Descobrimentos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Padrão dos Descobrimentos
Westliche Ansicht des Denkmals
Östliche Ansicht des Denkmals in Richtung Tejo
Heinrich der Seefahrer mit einer Karavelle auf den Armen
Windrose

Das Padrão dos Descobrimentos (deutsch Denkmal der Entdeckungen) steht im Stadtteil Belém in Lissabon am Ufer des Flusses Tejo. Es wurde 1960 zum 500. Todestag von Heinrich dem Seefahrer durch das Salazar-Regime errichtet.

Das Denkmal soll an das Zeitalter der Entdeckungen erinnern und zeigt 33 wichtige Persönlichkeiten dieser Zeit:[1]

Auf dem Boden vor dem Eingang befindet sich eine Windrose aus Mosaiksteinen. Die Windrose hat einen Durchmesser von 50 Metern und war ein Geschenk der Republik Südafrika. Eine Weltkarte im Zentrum des Mosaiks zeigt die Routen der portugiesischen Entdecker im 15. und 16. Jahrhundert.

Mit einem kostenpflichtigen Lift im Innern des Monumentes gelangt man zu dessen Spitze, von wo aus man einen Blick auf den Tejo, die Ponte 25 de Abril, das Mosteiro dos Jerónimos sowie den Torre de Belém hat.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Padrão dos Descobrimentos – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

38.693611111111-9.2055555555556Koordinaten: 38° 41′ 37″ N, 9° 12′ 20″ W

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Padrão dos Descobrimentos (portugiesisch; PDF; 704 kB)