Paglia (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paglia
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Paglia nahe Ponte a Rigo (Ortsteil von San Casciano dei Bagni). Im Hintergrund der Monte Labbro

Der Paglia nahe Ponte a Rigo (Ortsteil von San Casciano dei Bagni). Im Hintergrund der Monte Labbro

Daten
Gewässerkennzahl Parameterfehler
Lage Mittelitalien
Flusssystem Tiber
Abfluss über Tiber → Tyrrhenisches Meer
Flussgebietseinheit Appennino Centrale
Quelle am Abhang des Monte AmiataVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Quellhöhe ca. 1000 m s.l.m.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung südöstlich von Orvieto in den Tiber42.69416666666712.195833333333Koordinaten: 42° 41′ 39″ N, 12° 11′ 45″ O
42° 41′ 39″ N, 12° 11′ 45″ O42.69416666666712.195833333333
Länge 86 km[1]
Linke Nebenflüsse Chiana, Rigo
Rechte Nebenflüsse Senna

Der Paglia [ˈpaʎa] ist ein rechter Nebenfluss des Tiber, in den er südöstlich von Orvieto mündet. Er entspringt auf ca. 1000 m Höhe am Abhang des Monte Amiata in der südlichen Toskana im Gebiet der Gemeinde Abbadia San Salvatore.

Verlauf[Bearbeiten]

Der Paglia hat eine Länge von 86 km und durchfließt die Provinzen Siena, Viterbo und Terni. Er entsteht durch den Zusammenfluss von Pagliola und Vascio[2]. Die Provinz Siena durchfließt er dabei auf 16 km und passiert dabei die Gemeinden Abbadia San Salvatore, Piancastagnaio, Radicofani und San Casciano dei Bagni[3]. Nach Ponte a Rigo, einem Ortsteil von San Casciano dei Bagni, tritt er in die Provinz Latium ein, wo er das Gemeindegebiet von Proceno und Acquapendente durchquert. In Umbrien bewegt sich der Paglia auf den Territorien von Castel Viscardo, Orvieto und Baschi. Hier fließt er bei Baschi Scalo in den Tiber.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Paglia River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Offizielle Webseite der Provinz Viterbo, abgerufen am 7. März 2012 (Ital.) (PDF; 1,5 MB)
  2. Offizielle Webseite der Provinz Viterbo, abgerufen am 7. März 2012 (Ital.) (PDF; 1,5 MB)
  3. Offizielle Webseite des Sistema Informativo Ambientale della Regione Toscana (SIRA) zum Fluss Paglia, abgerufen am 7. März 2012 (Ital.)