Paint.NET

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paint.NET
Logo
Paint Net 3.5.10.png
Bildschirmfoto von Paint.NET 3.5.10
Basisdaten
Maintainer Rick Brewster
Entwickler dotPDN LLC[1]
Erscheinungsjahr 2004
Aktuelle Version 3.5.11
(17. August 2013)
Aktuelle Vorabversion 4.0 Beta 2
(24. Februar 2014)
Betriebssystem ab Windows 2000
Programmier­sprache C#
Kategorie Grafiksoftware
Lizenz Freeware
Deutschsprachig ja
www.getpaint.net

Paint.NET ist eine Bildbearbeitungssoftware für Microsoft Windows, die von der Washington State University und Microsoft entwickelt wurde.

Ursprünglich als eine einfache, kostenlose Alternative zu Microsoft Paint gedacht bietet die Software mittlerweile auch "Profi"-Funktionen, wie zum Beispiel das Arbeiten mit Ebenen. Die Bedienung von Paint.NET orientiert sich am Marktführer Adobe Photoshop.

Paint.NET wurde 2004 als Open-Source-Software unter der MIT-Lizenz veröffentlicht. Seit Version 3.5 ist Paint.NET nicht mehr Open Source, sondern Freeware.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich war Paint.NET als kleines Studentenprojekt für den Frühling 2004 geplant. Rick Brewster, einer der Hauptentwickler schreibt in seinem Blog, dass die Version 1.0 innerhalb von vier Monaten aus ungefähr 36.000 Zeilen C#-Code geschrieben wurde.

Im Herbstsemester 2004 konnten die Versionen 1.1 und 2.0 veröffentlicht werden. Die Entwicklung wird heute von drei Programmierern, welche inzwischen für Microsoft arbeiten, fortgeführt. Zwei davon sind Rick Brewster und Tom Jackson, welche bereits als Studenten an der Washington State University an Paint.NET gearbeitet haben.

Die Paint.NET-Version 2.72, die am 31. August 2006 veröffentlicht wurde, aber auch frühere Versionen, sind auch noch unter Windows 2000 lauffähig.

Am 26. Januar 2007 wurde die Version 3.0 veröffentlicht, diese unterstützt neben der deutschen und englischen Sprache, die schon in Version 2.72 vorhanden waren, Chinesisch, Französisch, Koreanisch, Japanisch, Portugiesisch und Spanisch. Einen Monat später, am 26. Februar, wurde Version 3.01 veröffentlicht, in der einige Fehler aus Version 3.0 behoben wurden.

Am 29. März erschien eine neue Version, nachdem zuvor schon am 25. März die Beta dieser Version verfügbar war. Mit Version 3.05 wurden zwei neue Funktionen eingeführt: Unter Windows Vista lässt sich das Aussehen des Programms verändern und es gibt einen neuen Effekt namens „Bleistiftskizze“. Version 3.07 wurde am 8. Mai 2007 veröffentlicht und bietet neue Funktionen im Bereich der Linien, wodurch das Erstellen von simplen Pfeilen oder ähnlichem vereinfacht wurde. Am 23. August 2007 wurde die Version 3.10 herausgegeben.

Version 3.20 wurde am 12. Dezember 2007 veröffentlicht. Sie fasst die „Effekte“ im Programm besser und übersichtlicher zusammen, wodurch Paint.NET sehr Adobe Photoshop ähnelt. Zudem gibt es auch einige neue Effekte und die Funktionen zum Markieren von bestimmten Bereichen/Stellen wurden erweitert.

Am 29. Februar 2008 wurde die Paint.NET-Version 3.30 Beta 1 veröffentlicht. Sie umfasst einige neue Funktionen. Dateien im PNG-Format lassen sich jetzt wahlweise im 8-, 24- oder 32-Bit-Modus speichern. Auch bei Dateien vom Typ BMP kann man jetzt zwischen dem 8- und 24-Bit-Modus wählen. Bei den Dateiformaten PNG, BMP und TGA steht außerdem die Option der automatischen Auswahl zur Verfügung. So wählt das Programm selbst die beste Option zur Speicherung der Dateien. Der Effekt „Polar Inversion“ wurde verbessert. Außerdem gibt es Paint.NET jetzt in italienischer Sprache. Die finale Version stand ab dem 10. April zum Download bereit. Bis Version 3.36 wurden kleinere Fehler aus Version 3.30 behoben und einige Features wurden verändert oder weiter verbessert.

Am 30. Dezember 2008 wurde, zunächst ohne nähere Erläuterung, bekanntgegeben, dass der Quellcode nicht mehr zur Verfügung steht.[3] In einem Blogeintrag wurde das am 6. November 2009 damit begründet, dass der Quellcode oft kopiert und das Programm unter einem neuen Namen vertrieben wurde, oft auch kommerziell.[2]

Am 7. November 2009 wurde die nicht eingeplante Version 3.5 als Übergang zu Version 4.0 veröffentlicht.[4] Diese bietet neben verbesserter Leistung einen verbesserten Updater, sowie einige neue Effekte. Außerdem ist die Optik für Windows Vista und Windows 7 optimiert worden. Erstmals ist .NET Framework 3.5 SP1 für die Installation zwingend vorgeschrieben.

Ab Version 3.5.5 wird mindestens Windows XP SP3 vorausgesetzt[5], ab Version 4.0 mind. Windows 7 SP1 und .NET Framework 4.5.1[6].

Funktionalität[Bearbeiten]

Paint.NET beherrscht Ebenenbearbeitung und bietet außerdem eine „unendliche History“ (Undo), welche es ermöglicht alle Arbeitsschritte jederzeit wieder rückgängig zu machen, sowie weitere Spezialeffekte.

Plug-ins & Tutorials[Bearbeiten]

Beispiel für eine Grafik, welche mit dem Plugin Shape3D erstellt wurde

Es gibt eine Anzahl Plug-ins, die zur Verfügung gestellt wurden. Sie können im offiziellen Forum (Bestandteil der Website) heruntergeladen werden. Diese fügen neue Effekte oder die Fähigkeit, neue Dateiformate zu verwenden, hinzu. Zum Beispiel haben Benutzer nach der Installation eines Plug-ins die Möglichkeit, Adobe-Photoshop-Dateien (PSD) zu verwenden (bearbeiten) und zu speichern.

Es gibt eine Reihe von Tutorials, die im Forum von Benutzern oder Entwicklern zur Verfügung gestellt werden.

Dateiformat[Bearbeiten]

Paint.NET speichert Bilder standardmäßig im PDN-(PaintDotNet)-Format. Dies ist ein proprietäres Dateiformates ohne Komprimierung und Datenverlust, die angelegten Ebenen einer Paint.NET-Grafik bleiben erhalten. Das PDN-Format wird von anderen Bildverarbeitungsprogrammen nicht unterstützt, es ist vor allem für weitere Bearbeitung der Grafiken und Bilder gedacht. Der Bildbetrachter IrfanView kann Bilder im PDN-Format anzeigen (Kompositbild und einzelne Ebenen).

Die Software unterstützt des Weiteren folgende Bildformate: BMP, JPG, GIF, TIF, PNG und TGA. Seit Version 3.10 wird das Format DirectDraw Surface (DDS) unterstützt. Über Plug-ins können noch weitere Dateiformate gelesen und geschrieben werden (zum Beispiel PSD).

Rezeption[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Paint.NET bekam von dem britischen Web-Magazin „Webuser“ den „Webuser Gold Award 2006“. In allen Teilen der Bewertung erhielt die Software fünf von fünf Sternen. Ein Zitat aus der Bewertung lautet:

“… an absolute joy to use.”

„… ein absoluter Genuss es [dieses Programm] zu verwenden.“

Mark Wilson[7]

Paint.NET belegte den 19. Platz unter den Top-100-Produkten 2007 im Computer-Magazin PC World.

“Impressive.”

„Beeindruckend.“

PC World[8]

Kritik[Bearbeiten]

Ein Kritikpunkt von Paint.NET ist, dass keine Offlinehilfe vorhanden ist. Die Hilfe gibt es nur online und ausschließlich auf Englisch. Das Programm hat außerdem keine eigene Funktion zum Drucken der Dokumente, sondern benutzt die Druckhilfe von Windows. Paint.NET „vergisst“ zudem jegliche Farbinformationen für Pixel, die in Transparenz unterstützenden Formaten mit voller Transparenz bemalt wurden. Die Farbkanäle werden in dem Fall auf (0, 0, 0) (schwarz) eingestellt. Man sieht bei der normalen Bildbearbeitung keinen Unterschied, jedoch lassen sich bei Texturen in 3D-Grafik, welche die Transparenz nutzen (zum Beispiel Schrift-Glyphen), aufgrund der schnellen Interpolationsmethoden moderner Hardware schwarze Ränder erkennen.

Als Alternative zu Paint.NET wird seit 2007 die Software Pinta entwickelt.[9]

Technische Mindestanforderungen[Bearbeiten]

  • Windows XP (SP3), Windows Vista (SP1 oder höher), Windows Server 2003 (SP1 oder höher), Windows 7
  • .NET Framework 3.5 SP1 oder 4.0[5]
  • 500-MHz-Prozessor mit SSE (empfohlen: 800 MHz oder schneller)
  • 256 MB RAM (Empfohlen: 512 MB oder mehr)
  • 1024 × 768 Pixel Bildschirmauflösung
  • mindestens 200 MB freier Speicherplatz

Hinweis: Die auf dem .NET-Framework basierende Software ist nur unter Windows lauffähig. Die Initiative Paint Mono strebt daher Kompatibilität zur freien .NET-Implementierung Mono an, welche neben Windows auf anderen Betriebssystemen wie Linux und Mac OS lauffähig ist. Seit März 2009 wurden allerdings keine Updates für Paint Mono mehr veröffentlicht.[10]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Paint.NET – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. dotPDN LLC. dotPDN LLC, abgerufen am 2. Januar 2010 (englisch).
  2. a b Rick Brewster: A new license for Paint.NET v3.5. dotPDN LLC, 6. November 2009, abgerufen am 2. Januar 2010 (englisch).
  3. Rick Brewster: The source code is not available. dotPDN LLC, 30. Dezember 2008, abgerufen am 20. April 2010 (englisch).
  4. Paint.NET – Roadmap and Change Log. dotPDN LLC, abgerufen am 2. Januar 2010 (englisch).
  5. a b Paint.NET Blog – Paint.NET v3.5.5 is now available. dotPDN LLC, 26. April 2010, abgerufen am 26. April 2010 (englisch).
  6. Paint.NET-Downloadseite
  7. Mark Wilson: Paint.NET v3.0. In: Webuser Software Reviews. IPC Media Limited, 14. April 2007, abgerufen am 2. Januar 2010 (englisch).
  8. Eric Dahl: In Pictures: The Top 20 Products of the Year. PC World Communications, Inc., 21. Mai 2007, abgerufen am 2. Januar 2010 (englisch).
  9. Pinta
  10. Paint-Mono