Paisley (Oregon)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paisley
Im Vordergrund Paisley
Im Vordergrund Paisley
Lage in Oregon
Lake County Oregon Incorporated and Unincorporated areas Paisley Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1911
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Oregon
County:

Lake County

Koordinaten: 42° 42′ N, 120° 33′ W42.693333333333-120.545277777781330Koordinaten: 42° 42′ N, 120° 33′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 247 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 224,5 Einwohner je km²
Fläche: 1,1 km² (ca. 0 mi²)
davon 1,1 km² (ca. 0 mi²) Land
Höhe: 1330 m
Postleitzahl: 97636
Vorwahl: +1 541
FIPS:

41-56250

GNIS-ID: 1147356
Website: cityofpaisley.tripod.com

Paisley ist eine kleine Stadt im Lake County im US-Bundesstaat Oregon. Paisley liegt 1330 m über dem Meeresspiegel und hat etwa 260 Einwohner. Bekannt wurde der Ort durch die Ausgrabungen an den in der Nähe befindlichen Paisley-Höhlen.

Vor mehr als 10.000 Jahren lebten hier schon Menschen. Beweise dafür sind Funde in Höhlen und Felsmalereien. Hier siedelten die Indianerstämme Northern Paiute, Modoc und Klamath. Die Klamath-Indianer gaben dem Fluss, der durch Paisley fließt, den Namen Chewaucan (deutsch: Kleine Kartoffel).

1843 war John C. Fremont als Kartograph für die Armee mit seinem Treck auf dem Oregon Trail unterwegs. Durch ihn wurden Namen für geografische Besonderheiten in der Umgebung von Paisley wie beispielsweise den Summer Lake vergeben.

In den frühen 1870er Jahren erreichten Siedler das Gebiet Chewaucan, das heute Paisley genannt wird. 1875 wurde Lake County ein eigenes County.

Seit 1984 findet jährlich am letzten Juliwochenende das Paisley Mosquito Festival mit Mountainbike- und Pferderennen sowie Handarbeiten- und Kunstausstellungen statt. In Paisley gibt es einen historischen Western-Saloon.

Weblinks[Bearbeiten]