Pak Seung-zin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Pak Seung-zin
Spielerinformationen
Geburtstag 11. Januar 1941
Geburtsort WŏnsanNordkorea
Sterbedatum 2011
Position Angriff
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1966 Sportgruppe Moranbong
Nationalmannschaft2
1965–1973 Nordkorea 7 (5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
2 Stand: Karriereende

Pak Seung-zin (* 11. Januar 1941 in Wŏnsan; † spätestens 5. August 2011)[1] war ein nordkoreanischer Fußballspieler. Bereits in jungen Jahren begann Pak Seung-zin mit dem Fußballspielen. Mit der Nationalmannschaft der Demokratischen Volksrepublik Korea nahm er 1966 an der Fußball-Weltmeisterschaft 1966 in England teil; hier bestritt Pak Seung-zin mit der Rückennummer „8“ alle vier Spiele gegen die Sowjetunion, Chile, Italien (jeweils Gruppenphase) und Portugal (Viertelfinale). Dabei erzielte er den 1:1-Endstand gegen Chile sowie den ersten Treffer im Spiel gegen Portugal (3:5), sodass er bis heute Rekordtorschütze Nordkoreas bei Weltmeisterschaften ist. 1966 stand er bei der Sportgruppe Moranbong unter Vertrag.[2] Außerdem kam der rechte Außenläufer (bei der Weltmeisterschaft als Angreifer bezeichnet) in den Jahren 1965 und 1973 bei drei WM-Qualifikationsspielen gegen Australien (zwei Spiele, drei Tore[3]) und Syrien (ein Spiel) zum Einsatz.[4]

Pak Seung-zin war im Oktober 2002 im Dokumentarfilm The Game of Their Lives zu sehen.[5]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. E' morto Pak Seung-Zin (Italienisch) In: calciocorea.altervista.org. Abgerufen am 22. April 2012.
  2. Nordkorea: Kader WM 1966 in England (Deutsch) In: weltfussball.de. Abgerufen am 22. April 2012.
  3. Socceroo Internationals for 1965 (Englisch) In: ozfootball.net. Abgerufen am 22. April 2012.
  4. FIFA Spielerstatistik: PAK Seung Zin (Deutsch) In: fifa.com. Abgerufen am 22. April 2012.
  5. IMDb: The Game of Their Lives (2002) (Deutsch) In: imdb.de. Abgerufen am 22. April 2012.
Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Pak ist hier somit der Familienname, Seung-zin ist der Vorname.