Palacio Legislativo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Palacio Legislativo ist ein Bauwerk in der uruguayischen Landeshauptstadt Montevideo.

Das im neoklassizistischen Stil gehaltene Gebäude, das über eine Mauerverkleidung aus 24 verschiedenen Marmorarten verfügt[1], liegt am Ende der diagonal vom Plaza Entrevero zum Palacio Legislativo laufenden Avenida Libertador und ist der Sitz der Legislative von Uruguay. Es beherbergt somit die Asamblea General de Uruguay, das in die beiden Kammern Cámara de Representantes und Cámara de Senadores unterteilte Parlament von Uruguay. Der zwischen 1908 und 1925 erbaute Palacio Legislativo, dessen Grundsteinlegung am 1. Juli 1905 erfolgte, wurde am 25. August 1925 eingeweiht. Dieser Tag wurde dabei als Hommage an den 100. Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung Uruguays vom 25. August 1825 gewählt. Architekt des Palacios war Vittorio Meano, der Bau wurde ausgeführt von dem Unternehmen G. y M. Debernardis. Die Innenarchitektur übernahm Gaetano Moretti. Im Jahre 1975 wurde das Gebäude zum nationalen Kulturdenkmal (Monumento Histórico Nacional) erklärt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Palacio Legislativo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Am Rio de la Plata: Uruguay" auf reiserat.de
  2. Stadtführer Montevideo auf uruguayinfo.com (PDF; 1,4 MB)

-34.891069444444-56.187261111111Koordinaten: 34° 53′ 28″ S, 56° 11′ 14″ W