Palacio Real (El Pardo)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palast El Pardo

Der Palacio Real El Pardo (span. „Königlicher Palast El Pardo“) ist ein Schloss nordwestlich von Madrid und eine der ehemaligen Sommerresidenzen des spanischen Königshauses.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Palast von El Pardo auf einer Zeichnung des 19. Jahrhunderts

Erbaut wurde der Palast unter Kaiser Karl V., der hier in der unmittelbaren Nähe der Hauptstadt ein Jagdschlösschen besaß und dieses erheblich erweitern ließ. Es entstand ein mehrflügeliger Bau von annähernd quadratischem Grundriss, welcher durch einen Brand im 18. Jahrhundert soweit beschädigt wurde, dass unter Philipp V. ein barocker Neubau erwogen wurde, der mehr als das doppelte an Grundfläche erhielt und sich um mehrere Höfe gruppierte. Die Arbeiten wurden erst unter Karl III. abgeschlossen. Zur 500-Jahr-Feier des Palastes 1983 wurde der so genannte Bourbonenhof mit einem Glasdach überdeckt, welches es ermöglicht, diesen Innenhof als Festsaal zu nutzen.

Der Palast war, wie alle Residenzen des Königshauses, überaus kostbar ausgestattet. So ist der Thronsaal mit einem Fresko von Giovanni Battista Tiepolo geschmückt und das Schloss beherbergt heute noch eine große Sammlung bedeutender Gemälde und anderer Werke von Goya.

Der Palast wurde von Francisco Franco modernisiert und regelmäßig bewohnt, er ließ hier während des Spanischen Bürgerkrieges zudem eine Menge geraubter Kunstschätze zusammentragen und empfing hier Staatsgäste. 1947 folgte Evita Perón einer Einladung nach Spanien und verbrachte einige Tage hier.

Heute dient das Schloss als Gästehaus der spanischen Regierung. Teile des Palastes, der Schlosspark, die Kapelle und das Arbeitszimmer des Caudillos sowie sein Schlafzimmer sind im Rahmen von Führungen zugänglich.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Juan A. Hernández Ferrero: Palacios reales del Patrimonio Nacional. Editorial Lunwerg, Barcelona 1997, ISBN 84-7120-218-2.
    • deutsche Übersetzung: Spanische Königspaläste. Zeugnisse einer Nationalgeschichte. Könemann, Köln 1999, ISBN 3-8290-2231-X.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Palacio Real (El Pardo) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

40.521388888889-3.7751388888889Koordinaten: 40° 31′ 17″ N, 3° 46′ 31″ W