Palacio de los Deportes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palacio de los Deportes
Foto
Daten
Ort Mexiko-Stadt, Mexiko
Koordinaten 19° 24′ 19″ N, 99° 5′ 59″ W19.405278-99.099722Koordinaten: 19° 24′ 19″ N, 99° 5′ 59″ W
Eigentümer Mexiko-Stadt
Betreiber Grupo CIE
Baubeginn 15. Oktober 1966
Eröffnung 8. Oktober 1968
Kosten unbekannt
Architekt Félix Candela Outeriño
Kapazität 20.000 (Sport)
26.000 (Konzerte)
Verein(e)

Mexico City Aztecas (CBA, 1994–1995)
Mexico Toros (CISL, 1995)

Der Palacio de los Deportes ist eine Indoor-Arena in Mexiko-Stadt. Sie gehört zum Magdalena Mixhuca Sports City Komplex und liegt in der Nähe des Flughafens und dem Foro Sol.

Nutzung[Bearbeiten]

Die Arena wurde für die Olympischen Spiele 1968 gebaut. Während der Olympiade fanden in der Halle die Basketball-Wettkämpfe statt. Später wurde die Halle 1994–1995 von den Mexico City Azteca aus der CBA für Basketballspiele genutzt und 1995 von den Mexico Toros für Hallenfußball.

Hauptsächlich wurde die Arena anschließend aber für Konzerte genutzt. In der Arena traten schon viele bekannte Interpreten auf wie Metallica, KISS oder - im Dezember 2012 - Bruce Springsteen.

Die Halle wurde auch von der NBA genutzt. Insgesamt wurden in der Halle 16 Pre-Season Matches ausgetragen. Am 6. Dezember 1997 wurde dann mit der Partie Houston Rockets-Dallas Mavericks erstmals ein reguläres Saisonspiel auf mexikanischem Boden ausgetragen und ist damit bis heute auch das einzige Spiel der regulären Saison, das in Mexiko stattfand.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Aus dem Süden. nba.com. Abgerufen am 6. Dezember 2010.