Palais de Beaulieu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Palais de Beaulieu

Das Palais de Beaulieu ist das Kongress- und Messezentrum der Stadt Lausanne. Neben der Haupthalle mit 4.600 Plätzen gibt es ein Theater und weitere Kongresssäle auf drei Etagen. Neben Fachtagungen und Präsentationen finden auch Ausstellungen und Konzerte statt, so auch der Concours Eurovision de la Chanson 1989.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Haupthalle wurde 1925 erbaut. In den 1950er Jahren kamen die halles sud und das Théâtre de Beaulieu hinzu, sowie zwei Statuen ("Handwerk" und "Landwirtschaft") die den Eingang umrahmen. 1967 wurde mit den halles nord der Vorhof des Palais zu einem Viereck, mit einem Garten als Zentrum. In den 1980er Jahren wurde das Kongresszentrum mit Wohn- und Geschäftsgebäuden ergänzt, ab 2000 folgte eine Tiefgarage. Seit 2011 betreibt die MCH Group das Kongresszentrum.

Weblinks[Bearbeiten]

46.52966.6234Koordinaten: 46° 31′ 47″ N, 6° 37′ 24″ O; CH1903: 537453 / 153471