Palaka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palaka (Kpalaka)

Gesprochen in

Elfenbeinküste (Sikasso)
Sprecher 8.000 (1995)
Linguistische
Klassifikation

Niger-Kongo

Sprachcodes
ISO 639-3:

plr

Palaka (oder 'Kpalaga') ist eine zentrale Senufo-Sprache, die von etwa 8.000 Personen im Norden der Elfenbeinküste gesprochen wird.

Es wird im Süden von der Sprache Dschimini, einer südlichen Senufo-Sprache, und im Westen von der Senufo-Sprache Nyarafolo eingegrenzt. Nördlich und östlich des Palaka-Gebiets leben die Jula, die Sprecher des Dioula.

Palaka bildet einen eigenständigen getrennten Zweig der Senufo-Sprachen, da es sich in der Morphologie und Phonologie von den anderen Sprachen unterscheidet. Es wurde tentativ mit der Nafaanra-Sprache in Verbindung gebracht, einer isolierten Senufo-Sprache, die in Ghana gesprochen wird. Palaka hat sich seit dem 14. Jahrhundert nach Christus von den anderen Senufo-Sprachen getrennt.

Quellen[Bearbeiten]

  • Laughren, Mary (1977) "Le 'nom' en palaka", Bulletin de l'Institut Francophone de l'Afrique Noire, Serie B, 557–567.