Palazzo Cavalli-Franchetti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palazzo Cavalli-Franchetti
Detail Dachgeschoss

Der Cavalli-Franchettipalast (ital.: Palazzo Cavalli Franchetti, meistens nur Palazzo Franchetti) in Venedig wurde im 16. Jahrhundert errichtet und besonders im 19. Jahrhundert neugotisch umgebaut. Er steht am Canal Grande in der Nähe des Ponte dell'Accademia im Sestiere San Marco. Nur durch einen schmalen Rio getrennt liegen kanalabwärts die Palazzi Barbaro und auf der Rückseite der Platz Santo Stefano.

Geschichte[Bearbeiten]

1565 errichtet; 1840 ging der damalige Palazzo Cavalli-Gussoni in den Besitz von Erzherzog Friedrich Ferdinand (1821–1847). 1847 erwarb ihn Herzog Henri de Chambord und 1878 Baron Raimondo Franchetti (1829–1905)[1], verheiratet mit Sarah Luisa de Rothschild (1834–1924), einer Tochter von Anselm Rothschild aus Wien. Baron Franchetti ließ den Palast 1896 von dem Architekten Camillo Boito umbauen, der den rückwärtigen Trakt des Gebäudes und den Stiegenaufgang neugotisch ausführte. Schließlich gelangte das Anwesen 1922 an die Bank Istituto Federale di Credito.

Seit 1999 ist der Palast neben dem Palazzo Loredan ein weiterer Sitz der venezianischen Wissenschafts- und Kultureinrichtung Istituto Veneto di Scienze, Lettere ed Arti. Im Dezember 2003 wurde dort auch das Europäische WHO-Büro für Investition für Gesundheit und Entwicklung eröffnet.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Peerage.com
  2. Website des WHO-Büros Daß sich der Sitz in diesem Palazzo befindet, wird dort allerdings nicht erwähnt, kann aber aus der Adresse erschlossen werden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Marcello Brusegan. La grande guida dei monumenti di Venezia. Roma, Newton & Compton, 2005. ISBN 88-541-0475-2 (ital.)
  • Guida d'Italia – Venezia. 3. Aufl. Milano, Touring Editore, 2007. ISBN 978-88-365-4347-2 (ital.)
  • Elsa e Wanda Eleodori. Il Canal Grande. Palazzi e Famiglie. Venezia, Corbo e Fiore, 2007. ISBN 88-7086-057-4 (ital.)
  • Giandomenico Romanelli Tra gotico e neogotico: Palazzo Cavalli Franchetti a San Vidal. Pubblicato da Albrizzi, 1990. ISBN 88-7837-004-5, ISBN 978-88-7837-004-3 (ital.)
  • Giandomenico Romanelli (Hrsg.): Venedig. Kunst und Architektur, Ullmann/Tandem, 2 Bde., November 2005. ISBN 3-8331-1065-1

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Palazzo Cavalli-Franchetti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

45.43171812.329614Koordinaten: 45° 25′ 54″ N, 12° 19′ 47″ O