Palazzolo Acreide

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palazzolo Acreide
Wappen
Palazzolo Acreide (Italien)
Palazzolo Acreide
Staat: Italien
Region: Sizilien
Provinz: Syrakus (SR)
Lokale Bezeichnung: Palazzolu Acrèidi / Palazzuolu
Koordinaten: 37° 4′ N, 14° 54′ O37.06666666666714.9670Koordinaten: 37° 4′ 0″ N, 14° 54′ 0″ O
Höhe: 670 m s.l.m.
Fläche: 86,34 km²
Einwohner: 8.957 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 104 Einw./km²
Postleitzahl: 96010
Vorwahl: 0931
ISTAT-Nummer: 089015
Volksbezeichnung: Palazzolesi
Schutzpatron: San Paolo apostolo
Website: Palazzolo Acreide

Palazzolo Acreide ist eine Stadt in der Provinz Syrakus in der Region Sizilien in Italien mit 8957 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013). Sie ist eine der spätbarocken Städte des Val di Noto, die 2002 von der Unesco zum UNESCO-Welterbe erklärt worden sind.

Lage und Daten[Bearbeiten]

Palazzolo Acreide liegt 43 km südwestlich von Syrakus in den Monti Iblei am Tellaro. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft, der Rinder- und Schafzucht und in der Molkereiwirtschaft.

Die Nachbargemeinden sind Buscemi, Canicattini Bagni, Cassaro, Floridia, Modica (RG), Noto, Syrakus, Solarino und Sortino.

Geschichte[Bearbeiten]

664 v. Chr. wurde von Einwohnern der Stadt Syrakus die Stadt Akrai gegründet, um die Wege zu den Städten im Süden zu schützen und den Handel mit dem Binnenland von Sizilien zu sichern. Gegen Ende der römischen Herrschaft verlor die Stadt an Bedeutung. Nach der Zerstörung durch die Araber wurde sie verlassen. Im 12. Jahrhundert bildete sich um eine von den Normannen gebaute Burg eine neue Stadt, die Palazzolo genannt wurde. Diese wurde bei einem schweren Erdbeben 1693 zerstört und danach im Stil des sizilianischen Barocks wieder aufgebaut.

Bauwerke[Bearbeiten]

Eine Straße in Palazzolo Acreide
Das Theater

Im Ort[Bearbeiten]

  • Chiesa Madonna Annunziata, Kirche mit einer reich geschmückten Barockfassade
  • Basilica di San Paolo, Kirche mit einer Fassade von Vincenzo Sinatra und hohem Glockenturm
  • Chiesa di San Sebastiano, Dom der Stadt mit großer Freitreppe
  • Palazzo Iudica, Palast mit einem der längsten Barockbalkone Siziliens
  • Casa Museo di Antonino Uccello, ethnographisches Museum mit Hausgerät, Trachten und Kleinkunst
  • Dammusi

Außerhalb des Ortes[Bearbeiten]

Das Ausgrabungsgebiet der antiken Stadt Akrai hat eine Größe von 36 ha. Freigelegt wurde eine breite Hauptstraße, die in unregelmäßigen Abständen von parallelen Seitenstraßen gekreuzt wird. Das Theater mit Blick auf den Ätna wurde im 3. Jahrhundert v. Chr. von Hieron II. erbaut und in römischer Zeit erneuert. Es war relativ klein und fasste nur etwa 600 Besucher, ist aber eines der am besten erhaltenen Theater der Antike. Heute führen hier Studenten jedes Jahr im Mai antike Theaterstücke auf. Erhalten sind auch zwei Tempel, ein dorischer Aphroditetempel und der Feralitempel, sowie Reste antiker Steinbrüche mit Wohnhöhlen und Gräbern. Im Tal Valletta befinden sich die zwölf Santoni, große Steinfiguren aus dem 3. Jahrhundert v. Chr., die ursprünglich bemalt und mit Metallornamenten verziert waren und dem Kybelekult dienten .

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Palazzolo Acreide – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien