Palilula

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Палилула / Palilula
Lage in Belgrad Lage in Serbien
Belgrade Palilula.png
Basisdaten
Staat: Serbien
Fläche 45.100 ha
Einwohner 155.902
PLZ 11000
Vorwahl +381 11
Kfz-Kennzeichen BG
Website www.palilula.rs
Politik
Bürgermeister Danilo Bašić


Palilula (serbisch Палилула) ist ein Stadtbezirk von Belgrad in Serbien.

Die Stadt gehört zur Metropolregion der Hauptstadt Belgrad. Sie hat unter den 17 Stadtteilen die größte Fläche und zählte laut dem Zensus von 2002 155.902 Einwohner.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt stammt aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, als die Habsburger Monarchie das nördliche Serbien 1717–1739 besetzte. Die Siedlung, als ein Vorort von Belgrad gebaut, hieß ursprünglich Karlstadt. Seit dem frühen 19. Jahrhundert wird Palilula überwiegend von Serben bewohnt. Im späten 19. Jahrhundert wurde Palilula ein Teil der kontinuierlich bebauten Fläche von Belgrad. Die Stadt besteht fast ausschließlich aus Wohngebiet mit vielen kommerziellen Einrichtungen.