Palkstraße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palkstraße
Golf von Mannar, Adamsbrücke, Palk Bucht, Palk Straße, Golf von Bengalen
Golf von Mannar, Adamsbrücke, Palk Bucht, Palk Straße, Golf von Bengalen
Verbindet Gewässer Golf von Mannar (links)
mit Gewässer Golf von Bengalen (rechts)
Trennt Landmasse Indien (Tamil Nadu) (oben)
von Landmasse Sri Lanka (unten)
Daten

Geographische Lage

9° 50′ N, 79° 30′ O9.833333333333379.5Koordinaten: 9° 50′ N, 79° 30′ O
Palkstraße (Sri Lanka)
Palkstraße
Geringste Breite 55 km

Die Palkstraße (englisch Palk Strait) ist eine zwischen 55 und 127 km breite Meerenge zwischen dem indischen Bundesstaat Tamil Nadu und der Nordspitze des Inselstaates Sri Lanka. Sie verbindet den Golf von Bengalen im Nordosten über die Palkbucht (Palk Bay) mit dem südwestlich liegenden Golf von Mannar, der durch eine Landzunge Tamil Nadus, die Insel Pamban, die Adamsbrücke (Adam's Bridge bzw. Rama's Bridge) und die zu Sri Lanka gehörende Insel Mannar von der Palkbucht getrennt ist.

Zwischen der von Tamil Nadu in südöstlicher Richtung verlaufenden Landzunge und der Insel Pamban bietet die nur etwa zwei Kilometer breite und von der Pamban-Brücke überquerte Pamban-Passage eine Durchfahrt für kleinere Schiffe, für die die Eisenbahnbrücke geöffnet werden muss. Die aus einer Abfolge kleiner Inseln und Korallenriffe bestehende Adamsbrücke ist allenfalls für kleine Fischerboote an wenigen Durchlässen passierbar.

Die Meerenge wurde nach Sir Robert Palk (1717–1798) benannt, dem britischen Gouverneur der Provinz Madras in den Jahren von 1763 bis 1767.

In Indien wird immer wieder eine Verkürzung des Seewegs um Sri Lanka herum durch das Sethusamudram Shipping Canal Project (kurz Setu-Kanal) in verschiedenen Varianten erörtert. Dabei geht es um den Bau einer auch für Hochseeschiffe geeigneten Kanalrinne durch die Adamsbrücke und um Vertiefungen in der Palkstraße und im Golf von Mannar.

Weblinks[Bearbeiten]