Palladius (Schriftsteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rutilius Taurus Aemilianus Palladius, meist nur Palladius genannt, war ein römischer Fachschriftsteller, der im 4. Jahrhundert n. Chr. lebte.

Von Palladius ist das Opus Agriculturae (manchmal auch De Re Rustica genannt) erhalten, eine Abhandlung der Landwirtschaft in 14 Büchern. Das erste Buch enthält allgemeine Abweisungen. In den Büchern 2-13 beschreibt der Autor detailliert für jeden Monat des Jahres (siehe Monatsbilder) die typischen Arbeiten auf einem römischen Bauernhof. Buch 14 handelt von der Veterinärmedizin. Buch 15 gibt Anweisungen zur Baumveredelung (de insitione) in metrischer Form (Distichen).

Für Palladius bezeichnend ist die Beschränkung auf praktische Anweisungen.

In der römischen Agrarliteratur können die Vorgänger Marcus Porcius Cato der Ältere (De agricultura), Marcus Terentius Varro (Rerum rusticarum libri tres) und Lucius Iunius Moderatus Columella (De re rustica libri) genannt werden.

Weblinks[Bearbeiten]