Palm Beach County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliges Palm Beach County Courthouse in West Palm Beach
Verwaltung
US-Bundesstaat: Florida
Verwaltungssitz: West Palm Beach
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Palm Beach County
301 N. Olive Avenue
West Palm Beach, Florida 33401
Gründung: 30. April 1909
Gebildet aus: Dade County
Vorwahl: 001 561
Demographie
Einwohner: 1.320.134  (2010)
Bevölkerungsdichte: 258,2 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 6181 km²
Wasserfläche: 1068 km²
Karte
Karte von Palm Beach County innerhalb von Florida
Website: www.co.palm-beach.fl.us

Das Palm Beach County[1] ist ein County im Bundesstaat Florida der Vereinigten Staaten. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist West Palm Beach. Gemeinsam mit Teilen des Miami-Dade County und Broward County bildet das östliche Palm Beach County die Metropolregion Miami.

Das County ist das flächenmäßig größte sowie mit den drittmeisten Einwohnern in Florida. Im nationalen Vergleich der bevölkerungsreichsten Countys liegt es auf Rang 28.[2]

Geographie[Bearbeiten]

Das County hat eine Fläche von 6181 Quadratkilometern, wovon 1068 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Die Wasserfläche besteht hauptsächlich aus dem Atlantischen Ozean und dem Lake Okeechobee. Der prozentuale Anteil der Gesamtwasserfläche beträgt 17,27 Prozent. Das County grenzt im Uhrzeigersinn an die Counties: Broward County, Hendry County und Martin County.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Palm Beach County wurde am 30. April 1909 aus dem nördlichen Teil des damaligen Dade County gebildet. Der Name geht auf die erste Gemeinde Palm Beach zurück; dessen Namensgrundlage wiederum waren die zahlreich vertretenen Palmen und Strände.

1915 wurde die Südhälfte des Countys zur Bildung des Nordteils des Broward County verwendet.

Zur Entwicklung des Countys in dessen Anfängen hat der Bau der Eisenbahnstrecke von Key West nach Jacksonville (Florida East Coast Railway) bereits kurz nach 1900 einen ersten wichtigen Beitrag geleistet.

Demographie[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1910 5577
1920 18.654 200 %
1930 51.781 200 %
1940 79.989 50 %
1950 114.688 40 %
1960 228.106 100 %
1970 348.753 50 %
1980 576.863 70 %
1990 863.518 50 %
2000 1.131.184 30 %
2010 1.320.134 20 %
1900–1990[3] 2000 + 2010[4]
West Palm Beach

Gemäß der Volkszählung 2010 verteilten sich die damaligen 1.320.134 Einwohner auf 664.594 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 213,6 Einw./km². 73,5 % der Bevölkerung waren Weiße, 17,3 % Afroamerikaner, 0,5 % Ureinwohner und 2,4 % Asian Americans. 4,1 % waren Angehörige anderer Ethnien und 2,3 % verschiedener Ethnien. 19,0 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 27,2 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 37,0 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 62,2 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,39 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 2,97 Personen.

22,7 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 22,8 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 27,1 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 27,4 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 44 Jahre. 48,4 % der Bevölkerung waren männlich und 51,6 % weiblich.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 52.951$, dabei lebten 13,3 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[5]

Im Jahr 2010 war englisch die Muttersprache von 78,36 % der Bevölkerung, spanisch sprachen 11,89 % und 9,75 % hatten eine andere Muttersprache.[6]

Bildungseinrichtungen[Bearbeiten]

  • Palm Beach Community College in Belle Glade
  • Digital Media Arts College - Boca Raton, Florida in Boca Raton
  • Florida Atlantic University in Boca Raton
  • Lynn University in Boca Raton
  • Palm Beach Community College in Boca Raton
  • Florida Atlantic University in Jupiter
  • Keiser Career Institute in Lake Worth
  • Palm Beach Community College in Lake Worth
  • Palm Beach Community College in Palm Beach
  • Florida Career College in West Palm Beach
  • Florida Culinary Institute in West Palm Beach
  • Northwood University in West Palm Beach
  • Palm Beach Atlantic University in West Palm Beach

Verwaltungseinheiten[Bearbeiten]

Palm Beach County hat 38 Cities (die einwohnerstärksten sind West Palm Beach, Boca Raton, Boynton Beach und Delray Beach), Towns und Villages. Hinzu kommen noch einige census-designated places sowie gemeindefreie Gebiete.

Die Einwohnerzahlen basieren auf der Volkszählung von 2010.[7]

Kommunen im Palm Beach County
# Kommune Bezeichnung Gründungsdatum Einwohnerzahl
24 Atlantis City 1959 2.005
2 Belle Glade City 9. April 1928 17.467
37 Boca Raton City Mai 1925 84.392
30 Boynton Beach City 1920 68.217
33 Briny Breezes Town 19. März 1963 601
18 Cloud Lake Town 1947 135
35 Delray Beach City 1911 60.522
17 Glen Ridge Town 1948 219
32 Golf Village 1957 252
23 Greenacres City 1926 37.573
34 Gulf Stream Town 1925 786
16 Haverhill Town 1950 1.873
36 Highland Beach Town 1949 3.539
29 Hypoluxo Town 1955 2.588
7 Juno Beach Town 4. Juni 1953 3.176
6 Jupiter Town 9. Februar 1925 55.156
5 Jupiter Inlet Colony Town 1959 400
20 Lake Clarke Shores Town 1957 3.376
10 Lake Park Town 1923 8.155
25 Lake Worth City 1913 34.910
27 Lantana Town 1921 10.423
38 Loxahatchee Groves Town 1. November 2006 3.180
28 Manalapan Town 1931 406
13 Mangonia Park Town 1947 1.888
9 North Palm Beach Village 1956 12.015
31 Ocean Ridge Town 1931 1.786
1 Pahokee City 1922 5.649
14 Palm Beach Town 17. April 1911 8.348
8 Palm Beach Gardens City 1959 48.452
12 Palm Beach Shores Town 1951 1.142
19 Palm Springs Village 1957 18.928
11 Riviera Beach City 29. September 1922 32.488
21 Royal Palm Beach Village 18. Juni 1959 34.140
3 South Bay City 1941 4.876
26 South Palm Beach Town 1955 1.171
4 Tequesta Village 1957 5.629
22 Wellington Village 31. Dezember 1995 56.508
15 West Palm Beach City 5. November 1894 99.919

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 295761. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. Florida Quick Facts. State of Florida.com. Abgerufen am 18. Dezember 2012.
  3. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 14. Februar 2011
  4. Auszug aus census.gov (2000+2010) Abgerufen am 31. März 2012
  5. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 7. März 2013.
  6. Sprachverteilung 2000. Modern Language Association. Abgerufen am 7. März 2013.
  7. See "Population and Housing Occupancy Status: 2010 - County -- County Subdivision and Place" for Florida. In: 2010 Census. United States Census Bureau, Population Division. Abgerufen am 17. Oktober 2013.

26.71-80.05Koordinaten: 26° 43′ N, 80° 3′ W