Palm Island (Grenadinen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Palm Island
Gewässer Karibisches Meer
Inselgruppe Grenadinen
Geographische Lage 12° 35′ 11″ N, 61° 23′ 51″ W12.586388888889-61.3975Koordinaten: 12° 35′ 11″ N, 61° 23′ 51″ W
Palm Island (St. Vincent und die Grenadinen)
Palm Island
Länge 1,2 km
Breite 540 m
Fläche 55 ha
Palm Island

Palm Island (deutsch „Palmeninsel“) ist eine kleine Insel in der Karibik, die zu St. Vincent und die Grenadinen gehört und eine der zahlreichen Inseln der Grenadinen ist. Sie liegt 1,6 km östlich von Union Island und hat eine Gesamtfläche von 0,55 km². Über genaue Einwohnerzahlen ist nichts bekannt; auf ihr befinden sich etwa zwanzig private Anwesen und das Palm Island Resort.

Ursprünglich war die Insel als Prune Island bekannt; als jedoch der damalige Eigentümer John Caldwell („Johnny Coconuts“) mit seiner Frau Mary hunderte von Palmen pflanzte, wandelte sich das Erscheinungsbild der Insel und sie wurde umbenannt.