Palmer River (Queensland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palmer River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Goldbagger am Palmer River

Goldbagger am Palmer River

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Queensland (Australien)
Flusssystem Mitchell River
Abfluss über Mitchell River → Golf von Carpentaria
Zusammenfluss Sussex Range in den Atherton Tablelands (Great Dividing Range)
16° 5′ 50″ S, 144° 45′ 55″ O-16.097136144.765379429
Quellhöhe 429 m[1]
Mündung Mitchell River westlich von Drumduff-16.086388888889144.3044444444463Koordinaten: 16° 5′ 11″ S, 144° 18′ 16″ O
16° 5′ 11″ S, 144° 18′ 16″ O-16.086388888889144.3044444444463
Mündungshöhe 63 m[1]
Höhenunterschied 366 m
Länge 327 km[1]
Linke Nebenflüsse Campbell Creek, Blackfellow Creek, Doughboy Creek, South Palmer River, Granite Creek, Sandy Creek, Terrible Creek, Burnell Creek, Twelve Mile Creek, Fox Creek, Arkara Creek, Aralba Creek, Fish Creek, Telephone Creek, Jimmys Creek
Rechte Nebenflüsse Prospect Creek, Spear Creek, Little Palmer River, North Palmer River, Cradle Creek, Fish Creek, Fernhill Creek, Station Creek, Big Creek, Stewart Creek, Terrible Creek, King River, Eliza Creek, Yellow Creek
Kleinstädte Palmer River Roadhouse, Maytown
Gemeinden Palmerville, Frome Outstation, King Junction, Strathleven, Drumduff

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Palmer River ist ein Fluss im Norden des australischen Bundesstaates Queensland. Er liegt in der Region Far North Queensland.

Geographie[Bearbeiten]

Flusslauf[Bearbeiten]

Der Fluss entsteht ca. 100 km süd-südwestlich von Cooktown in der Sussex Range in den Atherton Tablelands, die zur Great Dividing Range zählen, aus den Quellbächen Prospect Creek und Campbell Creek. Von dort fließt er nach Westen, unterquert den Mulligan Highway beim Palmer River Roadhouse und durchquert die Palmer River Goldfields Resources Reserve. Dann setzt er seinen Weg durch dünn besiedeltes Gebiet fort. Ca. 30 km westlich der Siedlung Drumduff mündet er in den Mitchell River.[2]

Nebenflüsse[1] mit Mündungshöhen[Bearbeiten]

  • Prospect Creek – 429 m
  • Campbell Creek – 429 m
  • Spear Creek – 402 m
  • Blackfellow Creek – 387 m
  • Little Palmer River – 370 m
  • Doughboy Creek – 366 m
  • South Palmer River – 350 m
  • Granite Creek – 325 m
  • North Palmer River – 224 m
  • Cradle Creek – 209 m
  • Sandy Creek – 208 m
  • Fish Creek – 201 m
  • Fernhill Creek – 176 m
  • Terrible Creek – 176 m
  • Station Creek – 171 m
  • Burnell Creek – 167 m
  • Big Creek – 159 m
  • Twelve Mile Creek –155 m
  • Fox Creek – 153 m
  • Stewart Creek – 148 m
  • Arkara Creek – 137 m
  • Terrible Creek – 135 m
  • Aralba Creek – 129 m
  • King River – 120 m
  • Eliza Creek – 117 m
  • Fish Creek – 105 m
  • Telephone Creek – 85 m
  • Yellow Creek – 79 m
  • Jimmys Creek – 66 m

Goldfelder am Palmer River[Bearbeiten]

Im 19. Jahrhundert fand am Oberlauf des Palmer River ein Goldrausch statt, der 1872 begann. Inzwischen wurde das meiste alluviale Gold aufgesammelt, aber es gibt auch heute noch einige tiefere Bergwerke in der Gegend. Die wichtigste Siedlung in den Goldfeldern war Maytown.

Unter den Bergleuten gab es viele Chinesen, hauptsächlich aus der Provinz Guangdong in Südchina. Auch gab es verschiedentlich Konfrontationen zwischen den Siedlern und den Aborigines der Gegend, z.B. bei Battle Camp.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Map of Palmer River, QLD. Bonzle.com
  2. Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing, Archerfield QLD 2007. ISBN 978-1-74193-232-4. S. 13