Palor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palor

Gesprochen in

Senegal
Sprecher 9.680 (2002)
Linguistische
Klassifikation

Niger-Kongo

Sprachcodes
ISO 639-3:

fap

Palor ist eine Sprache, die im Senegal gesprochen wird.

Gemeinsam mit den Sprachen Lehar, dem Saafi, dem Noon und dem Ndut ist sie Teil der Cangin-Sprachen innerhalb der Nord-Gruppe der westatlantischen Sprachen aus der Niger-Kongo-Sprachfamilie.

Andere Namen sind Falor, Palar, Paloor, Sili, Sili-Sili und Waro.

Verbreitung[Bearbeiten]

Bei der Volkszählung im Jahre 2002 belief sich die Zahl der Sprecher auf 9.680.

Man zählte jene vor allem im zentralen Westen des Landes, im Westen sowie im Südwesten von Thiès.

Charakteristik[Bearbeiten]

Die Sprache, mit der das Palor die stärksten Ähnlichkeiten aufweist, ist das Ndut.

Literatur[Bearbeiten]

  • Walter Pichl, The Cangin Group - A Language Group in Northern Senegal, Pittsburg, Pennsylvanie, Institute of African Affairs, Duquesne University, Coll. African Reprint Series, 1966, vol. 20
  • Paula D’Alton, Le Palor. Esquisse phonologique et grammatical d’une langue cangin du Sénégal, Paris, Éditions du CNRS, 1987

Weblinks[Bearbeiten]