Pamela Susan Shoop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pamela Susan Shoop (* 7. Juni 1948 in Hollywood, Kalifornien, USA) ist eine US-amerikanische Film- und Theaterschauspielerin.

Familie[Bearbeiten]

Shoop entstammte einer Militärfamilie. Ihr Vater, Generalmajor Clarence A. Shoop war Vizepräsident von Hughes Aircraft Company und Testpilot von Howard Hughes. Auch war er bis zu seinem Tod, 1968, Commander in Chief der kalifornischen Air National Guard. Im Zweiten Weltkrieg befehligte General Shoop die erste Luft-Angriffswelle, die über Omaha Beach die Normandie erreichte.

Ihre Mutter ist die 2001 verstorbene Filmschauspielerin Julie Bishop.

Leben[Bearbeiten]

Pamela begann als Jugendliche mit der Schauspielerei und etablierte sich in den frühen 1970er Jahren. So wirkte sie in vielen Episoden der Fernsehserien von Glen A. Larson mit. Sie war in der gleichnamigen Serie das erste „Knight Rider“-Girl, dessen Herz Michael Knight alias David Hasselhoff erobert. Weitere bekannte Larson-Serien waren „Ein Colt für alle Fälle“ und „Magnum, P.I.“.

Parallel zu ihrer Arbeit vor der Filmkamera wirkte Shoop auch in Theaterproduktionen mit: „Picnic“ an der Seite von Robert Horton und in „Dinner und Drinks“ an der Seite von William Katt.

Am 15. November 1987 heiratete sie Father Terrance Sweeney, einen exkommunizierten Jesuitenpriester. Mit ihm zusammen publizierte Shoop ein Buch, in dem die beiden die aus ihrer Sicht schockierenden Zustände in der römisch-katholischen Kirche anprangerten.

Weitere Filmografie[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Spielfilme[Bearbeiten]

  • 1969: Frei wie der Wind
  • 1977: In der Gewalt der Riesenameisen
  • 1978: Das Recht bin Ich
  • 1981: Halloween II

Weblinks[Bearbeiten]