Panagjurischte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panagjurischte (Панагюрище)
Wappen von Panagjurischte Karte von Bulgarien, Position von Panagjurischte hervorgehoben
Basisdaten
Staat: Bulgarien
Oblast: Pasardschik
Einwohner: 20.938 (13. September 2005)
Koordinaten: 42° 30′ N, 24° 11′ O42.524.183333333333550Koordinaten: 42° 30′ 0″ N, 24° 11′ 0″ O
Höhe: 550 m
Postleitzahl: 4500
Telefonvorwahl: (+359) 0357
Kfz-Kennzeichen: PA
Verwaltung
Bürgermeister: Gerogi Gerginekow
Lage von Panagjurischte

Panagjurischte [pɐnɐˈɡjuriʃtɛ] (auch Panagyurishte geschrieben, internationale Transliteration Panagjurište, bulgarisch Панагюрище), ist eine bulgarische Stadt am Oberlauf der Mariza. Sie liegt nördlich von Pasardschik im Sredna Gora Gebirge.

Bei Panagjurischte wurde 1949 der thrakische Goldschatz von Panagjurischte gefunden, der heute im Archäologischen Museum in Plowdiw aufbewahrt wird.

Geschichte[Bearbeiten]

Panagjurischte war eins der Zentren des Aprilaufstandes gegen die osmanische Herrschaft im Frühjahr 1876. Obwohl nicht erfolgreich und brutal niedergeschlagen spielte der Aufstand eine wichtige Rolle für die bulgarische Nationalbewegung. Die Stadt wurde fast vollständig zerstört und ab 1878 wiederaufgebaut.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Besichtigen lässt sich bei dem nahegelegenen Ort Starossel die Ausgrabungsstätte eines thrakischen Tempels aus dem 5. Jahrhundert v. Chr.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Panagjurischte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Referenzen[Bearbeiten]

  1. [1] Website der Stadt Panagjurischte. Abgerufen am 10. November 2012.