Panamaische Fußballnationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Panamaischen Fußballnationalmannschaft der Herren. Für das Team der Frauen, siehe Panamaische Fußballnationalmannschaft der Frauen.
Panama
República de Panamá
Fed panama.svg
Spitzname(n) La Marea Roja
Los Canaleros
Verband Federación Panameña de Fútbol
Konföderation CONCACAF
Trainer Julio César Dely Valdés
Kapitän Felipe Baloy
Rekordtorschütze Luis Tejada (35)
Heimstadion Estadio Rommel Fernández
FIFA-Code PAN
FIFA-Rang 29. (755 Punkte)
(Stand: 13. März 2014)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Statistik
Erstes Länderspiel
PanamaPanama Panama 3:1 Venezuela Venezuela 1954Venezuela
(Panama-Stadt, Panama; 2. Februar 1938)
Höchster Sieg
PanamaPanama Panama 12:1 Puerto Rico Puerto RicoPuerto Rico
(Barranquilla, Kolumbien; 13. Dezember 1946)
Höchste Niederlage
PanamaPanama Panama 0:11 Costa Rica Costa RicaCosta Rica
(Panama-Stadt, Panama; 16. Februar 1938)
Erfolge bei Turnieren
Nord- und Zentralamerikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 7 (Erste: 1963)
Beste Ergebnisse 2. Platz 2005
(Stand: 21. Juli 2013)

Die Panamaische Fußballnationalmannschaft ist die Fußballnationalmannschaft des zentralamerikanischen Staates Panama.

Nachdem sie über Jahre hinweg zu den schlechteren Mannschaften des Kontinentalverbandes CONCACAF gezählt hat, konnte man in den letzten Jahre beachtliche Erfolge erringen. Bisher ist es der Mannschaft zwar noch nicht gelungen, sich für eine Fußball-Weltmeisterschaft zu qualifizieren, Panama erreichte jedoch bei der Qualifikation zur WM 2006 die abschließende Qualifikationsrunde. Beim CONCACAF Gold Cup erreichte die Mannschaft zuletzt 2005 den 2. Platz, man musste sich im Finale den USA erst nach Elfmeterschießen geschlagen geben.

Im Rahmen der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika traf das Team in der zweiten Runde der CONCACAF-Zone auf El Salvador. Nachdem das Hinspiel mit 1:0 für Panama endete, ging das Rückspiel mit 1:3 verloren und Panama schied aus.

Die Mannschaft belegt in der offiziellen FIFA-Weltrangliste mit dem 38. Rang derzeit ihre bisher beste Platzierung (Stand: April 2013).[2]

Turniere[Bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten]

CONCACAF Meisterschaft[Bearbeiten]

CONCACAF-Nations-Cup[Bearbeiten]

In den Jahren vor Weltmeisterschaften diente das Turnier gleichzeitig als WM-Qualifikation.

CONCACAF Gold Cup[Bearbeiten]

  • 1991nicht teilgenommen
  • 1993 – Vorrunde
  • 1996 und 1998nicht qualifiziert
  • 2000nicht teilgenommen
  • 2002 und 2003nicht qualifiziert
  • 20052. Platz
  • 2007 – Viertelfinale
  • 2009 – Viertelfinale
  • 2011 – Halbfinale
  • 20132. Platz

UNCAF Nations Cup[Bearbeiten]

Der UNCAF Nations Cup ist die Mittelamerika-Meisterschaft.

  • 1991 – nicht teilgenommen
  • 1993 – 3. Platz
  • 1995 – Vorrunde
  • 1997 – Vorrunde
  • 1999 – nicht teilgenommen
  • 2001 – 4. Platz
  • 2003 – 5. Platz
  • 2005 – 4. Platz
  • 2007 – 2. Platz
  • 2009Sieger

Central American Cup[Bearbeiten]

Der Central American Cup ist Nachfolger des UNCAF Nations Cups.

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Bekannte ehemalige Trainer[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Liste der Länderspiele der panamaischen Fußballnationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste. In: fifa.com, Februar 2014. Abgerufen am 13. Februar 2014
  2. fifa.com: Kroatien und Ecuador auf dem Vormarsch