Panasonic LUMIX DMC-GH3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panasonic LUMIX DMC-GH3
Panasonic.Lumix.DMC-GH3.jpg
Typ: Digitale spiegellose Systemkamera (DSLM)
Objektiv: Micro-Four-Thirds-Objektive
Objektivanschluss: Micro-Four-Thirds
Bildsensor: Live MOS
Sensorgröße: Micro-Four-Thirds (17,3 mm × 13,0 mm)
Auflösung: 16 Megapixel
Bildgröße: 4608 Pixel × 3456 Pixel
Formatfaktor: 2
Seitenverhältnis: 4:3
Dateiformate: JPEG, RAW
ISO-Empfindlichkeit: Grundeinstellung: 200 bis 12800, erweiterbar von 125 bis 25600
Auslöseverzögerung: 0,07 Sekunden[1]
Sucher: Elektronischer Sucher (OLED) mit 1,744 Millionen Bildpunkten
Bildfeld: 100 %
Vergrößerung: 0,67-fach (effektiv)
Sucheranzeige: Live-View mit allen Kameraparametern und Menüeinstellungen
Bildschirm: Berührungsempfindlicher Farbmonitor (OLED)
Größe: 7,6 cm (3,0")
Auflösung: 614400 Bildpunkte
Betriebsarten: Einzelbild, Serienaufnahmen, Selbstauslöser
Bildfrequenz: 6 Bilder pro Sekunde (16 Megapixel)
20 Bilder pro Sekunde (4 Megapixel)
60 Bilder pro Sekunde (2 Megapixel im All-Intra-Videomodus)
Anzahl Reihenaufnahmen: 18 im Rohdatenformat (16 Megapixel)
80 im JPEG-Format (4 Megapixel)
Autofokus (AF): Kontrastmessung mit Bildsensor
AF-Messfelder: Punktmessung, bis zu 23 (Mehrfeldmessung), Gesichtserkennung
AF-Messbereich: Beliebig (Lage auf Touchscreen oder mit Menüsteuerung festzulegen)
AF-Betriebsarten: Einzelbild, Serienaufnahmen, Motivverfolgung
Belichtungsmessung: 144 (Mehrfeldmessung), Selektivmessung, mittenbetonte Integralmessung
Regelung: Automatisch oder manuell
Korrektur: +/- 5 Lichtwerte in 1/3-Stufen
Verschluss: Mechanischer Schlitzverschluss und elektronischer über den Sensor
Verschlusszeiten: 60 bis 1/4000 s und Langzeitbelichtung bis 2 Minuten
Blitzsteuerung: TTL
Blitzanschluss: Standard-ISO-Normschuh und Blitzsynchronanschluss
Synchronisation: 1. oder 2. Verschlussvorhang
Belichtungskorrektur: Manuell: ± 2 Stufen in 1/3-Stufen
Farbraum: sRGB, Adobe RGB
Weißabgleich: Automatisch, Farbtemperatur oder manuell gemessen
Speichermedien: SDXC
Datenschnittstelle: USB 2.0 Hi-Speed und WLAN
Videoschnittstelle: Videoausgang HDMI, PAL
Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
Gehäuse: Magnesiumlegierung, staub- und wasserfest
Abmessungen: Zirka 133 mm × 93 mm × 82 mm
Gewicht: Zirka 470 g (nur Gehäuse)
Ergänzungen: Kabelgebundene Fernsteuerung, Kabellose Fernsteuerung und Datenübertragung per Smartphone, Tablet-PC oder Computer, Kopfhöreranschluss, elektronische Wasserwaage

Die Panasonic LUMIX DMC-GH3 ist ein digitales, spiegelloses Systemkameragehäuse des herstellerübergreifenden Micro-Four-Thirds-Systems. Sie ist die Nachfolgerin der Panasonic LUMIX DMC-GH2 und wurde am 17. September 2012 auf der photokina vorgestellt.[2] Der Verkauf wurde Ende Dezember 2012 gestartet. Sie ist die erste spiegellose Systemkamera, die Filme mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 72 Megabit pro Sekunde beziehungsweise 0,54 Gigabyte pro Minute aufnehmen kann. Dieser Wert übertrifft deutlich die seit Juli 2011 bestehende maximale Spezifikation von AVCHD 2.0 von bis zu 28 Megabit pro Sekunde, das für vergleichbare Kameras und Camcorder eingesetzt wird.[3] 2014 wurde die Nachfolgerin Panasonic LUMIX DMC-GH4 eingeführt, die Videoaufnahmen im 4k-Modus und mit bis zu 200 Megabit pro Sekunde machen kann.[4]

Technische Merkmale[Bearbeiten]

Das Kameragehäuse aus einer Magnesiumlegierung ist mit einem schwenk- und klappbaren, berührungsempfindlichen Monitor, einem elektronischen Sucher mit Dioptrienausgleich, einem eingebauten Blitzlicht und einem Blitzschuh ausgestattet. Entgegen der ursprünglichen Absicht, Kameragehäuse und Objektive im Micro-Four-Thirds-System klein gestalten zu können, ist die GH3 das bislang größte und schwerste Serienmodell dieses Systems, was allerdings Vorteile in der Handhabung bringt.[1]

Neben den Objektiven mit Micro-Four-Thirds-Bajonettverschluss können wegen des geringen Auflagemaßes von 20 Millimetern über Objektivadapter fast alle Objektive mit hinreichend großem Bildkreis angeschlossen werden.[5][6] Die Normalbrennweite liegt bei rund 25 Millimetern.

Die GH3 arbeitet sowohl bei Stehbild- als auch bei Bewegtbildaufnahmen ausschließlich im Live-View-Modus mit manueller Entfernungseinstellung mit Softwarelupe oder mit einem vielseitigen Autofokussystem mit Kontrastmessung, das auch Gesichter erkennen und Motive verfolgen kann. Mit Hilfe des elektronischen Verschlusses können auch Stehbilder praktisch geräuschlos aufgenommen werden.[7]

Das Kameragehäuse wird mit einem Lithium-Ionen-Akku versorgt und kann über einen zusätzlichen Batteriegriff erweitert werden, der über einen Auslöser für Hochkantaufnahmen verfügt.

Für Filmaufnahmen verfügt die GH3 neben dem eingebauten Stereomikrofon auch über einen Anschluss für externe Mikrofone.

WLAN[Bearbeiten]

Über eine WLAN-Verbindung kann die Kamera von Smartphones, Tablet-PCs oder mobilen und stationären Computern gesteuert und ausgelesen werden.[8] Dabei können diese Geräte auch die geographische Koordinaten des Aufnahmeortes erfassen und zu den Metadaten der Aufnahmen hinzufügen.

Die Kamerabilder können ferner auch direkt auf kompatible Bildschirme und Fernsehgeräte übertragen werden, wenn auch nicht während der laufenden Aufnahme.

Einsatz in Filmproduktionen[Bearbeiten]

Die Fähigkeit, Filme mit sehr großer Datenübertragungsrate in Full HD (1080 x 1920 Bildpunkte, 50 Vollbilder pro Sekunde für die europäische Version, 60 Vollbilder pro Sekunde für die US-amerikanische Version) im H.264-Standard (MOV (IPB) bis zu 50 Megabit pro Sekunde), im AVCHD-2.0-Standard (bis zu 28 Megabit pro Sekunde) oder mit 25 Vollbildern pro Sekunde im All-Intra-Standard (mit 72 Megabit pro Sekunde)[9] und mit leistungsstarken Objektiven aufnehmen zu können, sowie der Anschluss für externe Mikrophone machen die GH3 auch für hochwertige Filmproduktionen interessant.[10] Die Videos können auch in Zeitlupe oder Zeitraffer aufgenommen und mit einem SMPTE-Timecode versehen werden.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Gegenüber dem Vorgängermodell Panasonic LUMIX DMC-GH2 weist die GH3 unter anderem folgende Veränderungen auf:

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Die GH3 hat eine Reihe von nationalen und internationalen Auszeichnungen erhalten:

Literatur[Bearbeiten]

  • Frank Späth: Lumix GH3 System Fotoschule, Point of Sale Verlag; 1.Auflage (5. . Februar 2013), ISBN 978-3941761339

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Panasonic Lumix DMC-GH3 Hands-on Preview - Panasonic Lumix DMC-GH3 key features, dpreview, online abgerufen am 17. September 2012
  2. Lumix GH3 – Neues DSLM Top-Modell mit professionellen Features, Pressemitteilung der Panasonic Corporation vom 17. September 2012
  3. AVCHD Format Co-Promoters started licensing the AVCHD Format Version 2.0, AVCHD Information Website, online abgerufen am 17. September 2012
  4. Spiegellose Systemkamera Panasonic Lumix GH4 vorgestellt - filmt 4K-Videos, chip.de, 7. Februar 2014, abgerufen am 4. September 2014
  5. Objektivadapter für Micro-Four-Thirds-Kameras – Zahllose Objektive können an die neuen Kameras angeschlossen werden, golem.de vom 6. August 2009, online abgerufen am 17. September 2012
  6. Adapter für Micro-Four-Thirds – Die Welt der Fremdobjektive (PDF; 1,3 MB), Forum Four Thirds, online abgerufen am 17. September 2012
  7. DMC-GH3 - Lumix G DSLM Wechselobjektiv-Kamera, www.panasonic.de, Übersicht, online abgerufen am 17. September 2012
  8. Video von 1:23' bis 2:39' auf der Webseite Photokina 2012 - Trends von der Fotomesse von test.de, online abgerufen am 25. September 2012
  9. Simply Awesome Video Quality - High-definition recording of every frame - Full-HD Progressive, panasonic.com, online abgerufen am 14. Oktober 2012
  10. New short film “Genesis” shot on pre-production Panasonic GH3 von Philip Bloom, online abgerufen am 25. September 2012
  11. Notice for DMC-GH firmware update, panasonic.jp, online abgerufen am 15. 2013
  12. Panasonic Lumix GH3: Neues Multitalent für Fotos und Videos, ColorFoto, online abgerufen am 17. September 2012
  13. Chip Foto-Video 1/2013, Bestenliste DSLRs
  14. Photo-Imaging Awards and Honors : CEA Announces Honorees for Best of Innovations Design and Engineering Awards, direporter.com, online abgerufen am 19. April 2013
  15. Panasonic GH3 Review, digitalcamerainfo.com, online abgerufen am 19. April 2013
  16. Systemkamera: Panasonic ganz vorn, test.de, 21. Februar 2013, online abgerufen am 19. April 2013
  17. test 3/2013, Systemkameras – Favoritin im Fokus, Seite 36 ff.
  18. Beste CSC Professional: Panasonic Lumix DMC-GH3, Technical Image Press Association (TIPA), online abgerufen am 7. Mai 2013
  19. European Photo-Video Camera 2013-2014 - Panasonic Lumix DMC-GH3, European Imaging and Sound Association (EISA)