Panel-Show

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Panel-Show ist ein Fernsehformat. Die Sendungen werden in Studios aufgezeichnet, wobei ein vorwiegend aus Prominenten bestehendes Team in erster Linie Quizaufgaben, die von einem Spielleiter gestellt werden, lösen muss. Seltener sind Sendungen, in denen die Gäste über die vom Leiter der Show vorgegebenen Themen diskutieren. Das Team und der Leiter der Show sitzen sich dabei an Tischen gegenüber, nur selten nimmt der Moderator seinen Platz in der Mitte der Runde des Teams ein.

Als eine der ersten Panel-Shows zählt hierbei der von Werner Höfer ab 1953 moderierte Internationale Frühschoppen sowie die von Robert Lembke ab 1955 geleitete Sendung Was bin ich? Heute zählt der überwiegende Teil der Panels zu den Comedysendungen, die Teammitglieder sind zuweilen nicht an eine Sendung gebunden, sondern können stattdessen auch Mitglieder mehrerer Teams gleichzeitig sein.

Bekannte Panel-Shows[Bearbeiten]