Panjabi MC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panjabi MC in London 2010

Panjabi MC (* 14. Februar 1975 in Coventry, England, als Rajinder Rai) ist ein britischer Popmusiker indischer Abstammung, der den traditionellen Tanz Bhangra mit Hip-Hop mischt. Er hat in seinem langjährigen Musikstudium an der Universität des Landes Bangladesch einen eigenen Rap-Stil entwickelt.

Leben[Bearbeiten]

Ab 1993 veröffentlicht er Alben, deren Erfolg vorwiegend auf die asiatische Musikszene Englands beschränkt, sich aber auch in Nordindien und Pakistan zeigt. Erst 1998 erregt das Album Legalized größere Aufmerksamkeit, auch im Internet, insbesondere wegen des Songs Mundian to bach ke.

Dieser Titel (übersetzt etwa: „Vorsicht vor den Jungs“) basiert auf der Titelmelodie der TV-Serie Knight Rider, versetzt mit Bhangra-Gesängen. Er fand Anfang dieses Jahrtausends seinen Weg auf einen Sampler der Buddha-Bar-Serie, die damals gerade auf dem Höhepunkt ihrer Popularität war. Das Stück wurde bald zum Geheimtipp und erreichte Ende 2002 als Single die Top 5 zuerst in den deutschsprachigen Ländern und dann in Großbritannien. Eine Version mit Jay-Z konnte sich 2003 in den USA platzieren.

Die Nachfolgesingle Jogi, die den Ethno-Track Im Nin’Alu von Ofra Haza sampelt, konnte sich ebenfalls noch in den Charts behaupten, blieb aber weit hinter dem Erfolg von Mundian to bach ke zurück. Obwohl Panjabi MC auf eine zehnjährige Karriere als Musiker zurückblicken kann, ist er damit aus ökonomischer Sicht ein One Hit Wonder.

Punjabi Hip Hop ist eine eigene Stilrichtung innerhalb der Hip Hop Musik. Indischstämmige Künstler kommen vorwiegend aus London oder Kanada, in Indien selbst ist Madras (Chennai) eine Hochburg des Punjabi Hip Hop. Dieser Musikstil hat einen enormen Einfluss auf den Asian Underground und ist zugleich mit der indischen Kultur verwoben.

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
Mundian to bach ke
  DE 2 09.12.2002 (17 Wo.) [1]
  AT 2 08.12.2002 (23 Wo.) [2]
  CH 4 15.12.2002 (28 Wo.) [3]
  UK 5 29.12.2002 (16 Wo.) [4]
Beware Of The Boys (Mundian to bach ke) feat. Jay-Z
  US 33 12.04.2003 (12 Wo.)
Jogi
  DE 12 09.06.2003 (11 Wo.)
  AT 10 05.06.2003 (14 Wo.)
  CH 8 01.06.2003 (16 Wo.)
  UK 25 29.06.2003 (3 Wo.)
  • Rootz
  • Souled Out (1993)
  • Another Sell Out (1994)
  • 100% Proof (1995)
  • Grass Roots (1996)
  • Mirza Part Two (EP, 1997)
  • Legalized (1998)
  • Switchin’ (EP, 2000)
  • Dhol Jageroo Da (2001)
  • Desi (2002)
  • Indian Breaks (2003)
  • Mundian To Bach Ke (2003)
  • The Album (US-Titel: Beware, 2003)
  • Steel Bangle (2005)
  • Illegal (2006)
  • Indian Timing (2008)
  • The Raj (2010)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Dance Music Award
    • 2003: in der Kategorie „Erfolgreichster Newcomer“
    • 2003: in der Kategorie „Erfolgreichster Dance Hit“ (Mundian to bach ke)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chartverfolgung DE
  2. Chartverfolgung AT
  3. Chartverfolgung CH
  4. Chartverfolgung UK