Paper Lions

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paper Lions
Die Paper Lions im Jahr 2011
Die Paper Lions im Jahr 2011
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock, Pop, Crunk
Gründung 2004
Website http://paperlions.com/
Aktuelle Besetzung
Gitarre, Gesang, Kazoo
John MacPhee
Colin Buchanan
Schlagzeug, Hintergrundgesang
David Cyrus MacDonald
Bass, Hintergrundgesang
Rob MacPhee

Die Paper Lions sind eine kanadische Rockband aus Charlottetown, Prince Edward Island.

Sie vertreten die musikalische Stilrichtungen Rock (Musik), Pop und Crunk.

Das Markenzeichen der Band bei Live-Auftritten ist eine adrette Kleidung in schwarzen Anzügen mit weißen Hemden und Krawatte, die ein wenig an die frühen Beatles erinnern lässt.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Die Paper Lions wurden im Jahre 2004 ursprünglich unter dem Namen Chucky Danger Band von John MacPhee und seinem Bruder Rob MacPhee gegründet. Weitere Gründungsmitglieder sind Colin Buchanan und David Cyrus McDonalds.

Der Musikstil der Band wurde durch einen mehrjährigen Aufenthalt des Bandgründers John MacPhee in Kambodscha, wo er sich für die Ärmsten einsetzte, beeinflusst.

Zu seiner Zerstreuung und um mit den emotionalen Auf und Abs, die sein dortiges soziales Engagement mit sich brachte, verarbeiten zu können, komponierte er Lieder für die Akustikgitarre.

Zurück auf P.E.I. in Kanada, spielte er seine Werke seinem Bruder Rob und seinem Nachbarn Colin vor, die davon hell auf begeistert waren und sofort begannen sie Akustikgitarren-Stücke in ausgefeilte musikalische Arrangements umzusetzen.

Der erste öffentliche Auftritt fand 2004 bei den P.E.I. Music Awards statt. Die erste Studio-Single der Band mit dem Namen Living Forward wurde sehr schnell zu der am meisten gewünschten Single beim lokalen Radiosender Magic 93.1 FM auf P.E.I.. Durch die Veröffentlichung von Sweet Symphony verbreitete sich die Music der Chucky Danger Band sehr schnell über die Radiostationen im ganzen Land. Im September desselben Jahres nahm die Band ein Studio-Album bei dem kanadischen Platten Label CBC Atlantic Airwaves auf. Während eines Live-Auftritts wurde der Produzent Paul Milner (Robert Palmer, Kim Mitchell, Glass Tiger, etc.) auf die mittlerweile einfach Chucky Danger genannte Gruppe aufmerksam und stieß zusammen mit Glen Meisner und Carl Falkenham zu der Band, um die CBC-Session zu produzieren.

2004 und 2005 folgten die Veröffentlichung der 6-pack-EP und der Gewinn des P.E.I. Music Awards als bester Künstler des Jahres 2005. 2006 veröffentlichte die Gruppe ihr Debütalbum Colour und gewann im gleichen Jahr den East Coast Music Award für die beste Popmusik-Aufnahme des Jahres.

Seit Februar 2008 nennt die Band sich Paper Lions.[1] 2010 veröffentlichte sie ihr Album Trophies. Im Juni 2012 folgte das Album At Long Creek.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2003: Two Brothers, A Major, and a Minor
  • 2004: 6-Pack
  • 2006: Colour
  • 2007: Chucky Danger
  • 2010: Trophies
  • 2012: At Long Creek

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Good bye Chucky Danger, P.E.I. Guardian vom 22. Februar 2008, abgerufen am 23. Dezember 2011

Weblinks[Bearbeiten]