Papier-Birke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Papier-Birke
Papier-Birke (Betula papyrifera)

Papier-Birke (Betula papyrifera)

Systematik
Rosiden
Eurosiden I
Ordnung: Buchenartige (Fagales)
Familie: Birkengewächse (Betulaceae)
Gattung: Birken (Betula)
Art: Papier-Birke
Wissenschaftlicher Name
Betula papyrifera
Marshall
Borke der Papier-Birke
Blühende, pollenverstreuende männliche Kätzchen der Papier-Birke.

Die Papier-Birke (Betula papyrifera), auch bekannt als Kanu-Birke oder Amerikanische Weiß-Birke,[1] gehört zur Familie der Birkengewächse (Betulaceae). Sie ist in Nordamerika verbreitet.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Namensgebung[Bearbeiten]

Der Name Papier-Birke und das Artepitheton papyrifera nimmt Bezug darauf, dass die Rinde von den amerikanischen Ureinwohnern als Schreibmaterial verwendet wurde. Ferner wurde die wasserdichte Rinde für die äußere Abdeckung beim Bau von Kanus benutzt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Papier-Birke wächst als sommergrüner, mittelgroßer Baum und erreicht Wuchshöhen von 20 Metern, in Ausnahmefällen bis zu 35 Metern, und Stammdurchmesser von bis zu 80 Zentimetern. Die weiß leuchtende Borke blättert in feinen horizontalen Streifen ab und ist oft mit kleinen schwarzen Abdrücken und Narben bedeckt. Die gestielten Laubblätter besitzen eine einfache Blattspreite, die bei einer Länge von 5 bis 12 Zentimetern und einer Breite von 4 bis 9 Zentimetern oval ist und über einen geriffelten Rand verfügt.

Wie alle Birken-Arten wird sie vom Wind bestäubt. Die Blütenstände sind 3 bis 6 Zentimeter lange Kätzchen. Die vielen kleinen geflügelten Samen, die im Herbst reif werden, befinden sich zwischen den Hochblättern im Fruchtstand.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Papier-Birke ist ursprünglich im nördlichen Nordamerika beheimatet. Ihr Hauptverbreitungsgebiet reicht von Neufundland im Osten bis nach Alaska im Westen, im Süden bis nach Pennsylvania und Washington. Einzelne Vorkommen gibt es weiter südlich in den Bergen zwischen North Carolina und Colorado.

Symbolik[Bearbeiten]

Die Papier-Birke ist der Landesbaum der kanadischen Provinz Saskatchewan und des amerikanischen Bundesstaates New Hampshire.

Taxonomie[Bearbeiten]

Ein Synonym von Betula papyrifera Marshall ist Betula papyracea Ait.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b  Robert Zander (Begr.), Fritz Encke, Günther Buchheim, Siegmund Seybold: Handwörterbuch der Pflanzennamen. 15. Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 1994, ISBN 3-8001-5072-7.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Papier-Birke (Betula papyrifera) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien