Papyrus 108

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manuskripte des Neuen Testaments
PapyriUnzialeMinuskelnLektionare
Papyrus \mathfrak{P}108
P108-Joh-17 23-24-POxy4447-III.jpg
Name P. Oxy. LXIV 4447
Text Johannes 17,23-24; 18,11-5
Sprache griechisch
Datum 3. Jahrhundert
Gefunden Ägypten
Lagerort Sackler Library
Quelle W. E. H. Cockle, OP LXIV (1998), S. 16-18
Größe 10,5 x 6,2 cm
Typ Alexandrinischer Texttyp
Kategorie keine

Papyrus 108 (nach Gregory-Aland mit Sigel \mathfrak{P}108 bezeichnet) ist eine frühe griechische Abschrift des Neuen Testaments.

Beschreibung[Bearbeiten]

Dieses Papyrusmanuskript des Johannesevangeliums enthält nur die Verse 17,23-24; 18,11-5. Mittels Paläographie wurde es auf das 3. Jahrhundert datiert.[1][2]

Sie enthält itazistische Fehler in Johannes 17,23 (γεινωσκη statt γινωσκη).[3]

Text[Bearbeiten]

Der griechische Text des Kodex repräsentiert den Alexandrinischen Texttyp. Der Text stimmt mit Codex Sinaiticus überein.

Aufbewahrungsort[Bearbeiten]

Die Handschrift wird zurzeit in der Sackler Library unter der Signatur P. Oxy. 4447 in Oxford aufbewahrt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. INTF, Handschriftliste
  2. Philip W. Comfort, Encountering the Manuscripts. An Introduction to New Testament Paleography & Textual Criticism, Nashville, Tennessee: Broadman & Holman Publishers, 2005, S. 76.
  3. Peter M. Head, The Habits of New Testament Copyists Singular Readings in the Early Fragmentary Papyri of John, Biblica 85 (2004), S. 403.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • W. E. H. Cockle, The Oxyrhynchus Papyri LXV (London: 1998), S. 16–18.
  • Peter M. Head, The Habits of New Testament Copyists Singular Readings in the Early Fragmentary Papyri of John, Biblica 85 (2004), S. 403.

Weblinks[Bearbeiten]

Abbildungen[Bearbeiten]

Offizielle Registrierung[Bearbeiten]