Papyrus 3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manuskripte des Neuen Testaments
PapyriUnzialeMinuskelnLektionare
Papyrus \mathfrak{P}3
Zeichen \mathfrak{P}3
Text Lukas 7,36-45+10,38-42
Sprache griechisch
Datum 6./7. Jahrhundert
Lagerort Wien, Österreichische Nationalbibliothek
Größe 24.5 x 11.5 cm (25x18)
Kategorie III

Papyrus 3 (in der Nummerierung nach Gregory-Aland \mathfrak{P}3) ist ein kleines Fragment mit fünfzehn Versen des Evangeliums nach Lukas. Es bildete Teil eines Lektionars.[1] Mittels Paläographie wurde es auf das 6. oder 7. Jahrhundert datiert.[2]. Der Papyrus befindet sich heute in der Papyrussammlung der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien unter der Signatur Pap. G. 2323.

Auf der Vorderseite (recto) ist der Text von Lukas 7:36-45 enthalten, die Rückseite (verso) enthält Lukas 10:38-42. Das Manuskript ist einspaltig beschrieben, auf der Vorderseite mit 27 Zeilen, auf der Rückseite mit 21 Zeilen.[3]

Der griechische Texttyp dieses Kodex ist eklektisch. Kurt Aland ordnete es in die Kategorie III ein.[3]

Text[Bearbeiten]

Lukas 7,36

ΑΓΓ . . ΙΟ
ΤΟΝ Κ ̣̅ ΗΣου
ΤΟΝ̣Τ̣Ω̣ΝΦΣΡΙΣ̣
Ε̣Λ̣ΘΩΝΕ̣ΙΣΤ̣
ΙΕΙΔΟΥΓΥΝΗΗΤΙΣΗ
ΓΝΟΥΣΑΟΤΙ̣ΚΑΤΑΚ
ΣΑΑΛΑΒΑΣΤΡΟΝΜΥΡ̣
Ο̣ΔΑΣΑΥΤΟΥΚΛΑΣΙΟΥΣ̣
ΥΣΠΟΔΑΣΑΥΤΟΥ ΚΑΙ
ΕΞΕΜΑΞΕΝΚΑΙΚΑΤΕ
ΗΛΙΦΕΝ ΤΩΜΥΡΩ
ΑΣΑΥΤΟΝΕΙΠΕΝΕ . . . . ΤΩ
ΗΣΕΓΙΓΝΩΣΚΕΝΑΝΤ̣ΙΣΚΑΙΠΟΤΑΠ
ΤΑΙΑΥΤΟΥΟΤΙΑ.ΑΡΤΩΛΟ̣ΣΕΣΤΙΝ
ΕΙΠΕΝ Ο ΙΣΠΡΟΣ̣Α.Τ̣Ο̣Ν̣ΣΙΜΩΝ
ΔΕΔΕΔΑ . . . ΛΕΕΙ̣ΠΕΝΦΗΣΙΝΔΥΟ
ΤΙΝΙΟΕΙΣΩ
Η̣ΚΟΝ̣ΤΑΜΗ̣
ΤΟΤΙΣΟΥ
ΔΕΣΙΜΩ̣
Π̣ΕΝΑΥΤΩ̣
Ω̣Σ̣Ι̣ΜΩ


Lukas 10,38

ΝΤΟΥΑΓΙΟυΛΟυΚΑ
. . . . . . ΚΩΜΗ̣
ΡΕΥΕΣΘΑΙΑΥΤΟΥ
ΘΕΝΕΙΣΚΩΜΗΝΤΙΝ

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liste der Papyri des Neuen Testaments, Einleitung
  2. New Testament Transcripts Prototype VI-VII, für das VI. Jahrhundert sprechen: Wessely, Gregory, Dobschütz, Hedley, Maldfeld
  3. a b Kurt und Barbara Aland, Der Text des Neuen Testaments. Einführung in die wissenschaftlichen Ausgaben sowie in Theorie und Praxis der modernen Textkritik. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 1989, S. 106. ISBN 3-438-06011-6