Papyrus 78

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manuskripte des Neuen Testaments
PapyriUnzialeMinuskelnLektionare
Papyrus \mathfrak{P}78
P078-Jud-1 4-5-POxy2684-III-IV.jpg
Name P. Oxy. XXXIV 2684
Text Judas
Sprache griechisch
Datum 3./4. Jahrhundert
Gefunden Ägypten
Lagerort Sackler Library
Quelle L. Ingrams, P. Kingston, P. Parsons, and J. Rea, Oxyrhynchus Papyri XXXIV (1968), S. 4-6.
Typ Alexandrinischer Texttyp
Kategorie I

Papyrus 78 (nach Gregory-Aland mit Sigel \mathfrak{P}78 bezeichnet) ist eine frühe griechische Abschrift des Neuen Testaments. Dieses Papyrusmanuskript enthält einige Teile des Judasbriefes. Der verbleibende Text umfasst die Verse 4-5 und 7-8. Der Papyrus wurde in eleganter Handschrift geschrieben. Mittels Paläographie wurde er auf das 3. oder 4. Jahrhundert datiert.[1]

Text[Bearbeiten]

Der griechische Text des Kodex repräsentiert den Alexandrinischen Texttyp. Aland ordnete ihn wegen seines Alters in Kategorie I ein.[1] Comfort bezeichnet \mathfrak{P}78 als einen freien Text.[2]

Die Handschrift wird in der Sackler Library als P. Oxy. 2684 in Oxford aufbewahrt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Kurt und Barbara Aland, Der Text des Neuen Testaments. Einführung in die wissenschaftlichen Ausgaben sowie in Theorie und Praxis der modernen Textkritik. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 1989, S. 111. ISBN 3-438-06011-6
  2. Philip W. Comfort, Encountering the Manuscripts. An Introduction to New Testament Paleography & Textual Criticism, Nashville, Tennessee: Broadman & Holman Publishers, 2005, S. 73.

Literatur[Bearbeiten]

  • L. Ingrams, P. Kingston, Peter Parsons, and John Rea, Oxyrhynchus Papyri, XXXIV (London: 1968), S. 4-6ff.
  • M. Mees, \mathfrak{P}78: ein neuer Textzeuge für den Judasbrief, Orient Press I (Rome: 1970), S. 5-10.

Weblinks[Bearbeiten]

Abbildungen[Bearbeiten]