Paradigalla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paradigalla
Paradigalla carunculata

Paradigalla carunculata

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeres)
Familie: Paradiesvögel (Paradisaeidae)
Unterfamilie: Eigentliche Paradiesvögel (Paradisaeinae)
Gattung: Paradigalla
Wissenschaftlicher Name
Paradigalla
Lesson, 1835
Arten

Paradigalla, auch unter dem Namen Lappen-Paradiesvögel bekannt, ist eine Gattung aus der Familie der Paradiesvögel (Paradisaeidae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Arten haben mattschwarzes Gefieder und metallisch schimmernde Kopffedern. Die die Stirn bedeckenden gelben Lappen, sowie auch ein kleiner blauer Lappen unter dem Schnabel, geben diesen Paradiesvögeln ihre Namen. Beim Langschwanz-Paradigalla befindet sich noch ein roter Lappen über dem kleinen blauen Lappen.

Verbreitung, Lebensraum und Gefährdung[Bearbeiten]

Die Arten der Gattung Paradigalla sind in den Bergwäldern Neuguineas verbreitet. Der Langschwanz-Paradigalla ist ein Endemit des Arfak-Gebirges der Vogelkopf-Halbinsel und kommt auf einer Höhe von 1400 Meter bis 2100 Meter vor.[1]

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird der Langschwanz-Paradigalla als gering gefährdet (Near Threatened)[1], der Kurzschwanz-Paradigalla als nicht gefährdet (Least Concern)[2] geführt. Beide Arten werden im Anhang II des Washingtoner Artenschutzübereinkommen gelistet.[3]

Systematik[Bearbeiten]

Die Gattung umfasst zwei Arten: den Kurzschwanz-Paradigalla[3] (P. brevicauda) und den Langschwanz-Paradigalla[3] (P. carunculata).[4] Der Langschwanz-Paradigalla wurde 1835 von René Primevère Lesson entdeckt, die andere Art erst viele Jahre später, 1911, von Lionel Walter Rothschild und Ernst Hartert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Paradigalla – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Paradigalla carunculata in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2010. Eingestellt von: BirdLife International, 2008. Abgerufen am 12. September 2010
  2. Paradigalla brevicauda in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2010. Eingestellt von: BirdLife International, 2009. Abgerufen am 12. September 2010
  3. a b c CITES-Instruktion für den grenztierärztlichen Dienst: Paradisaeidae (Paradiesvögel) (Online)
  4. ITIS Report: Paradigalla Lesson, 1835 (englisch, abgerufen am 11. September 2010)