Parador de Baiona

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parador de Baiona.

Der Parador de Baiona ist ein spanisches Hotel der staatlichen Kette Parador in Baiona, einer Stadt in der Provinz Pontevedra der Autonomen Region Galicien. Der Parador befindet sich auf einer Halbinsel, wo sich ursprünglich das Castillo de Monte Real befand.

Lage[Bearbeiten]

Castillo de Monte Real.

Die Anlage mit einem großen Park, vom Meer umgeben, ist nur über ein Vorwerk zu erreichen, das den Zugang zur Landzunge versperrt. Die von Steilhängen umgegebene Halbinsel ist durch eine zinnenbekrönte Mauer geschützt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Parador wurde auf den Ruinen einer Burg errichtet. Auf dem großen Gelände befand sich ein Franziskanerkloster, von dem die Kuppel der Kapelle erhalten ist, die sich über der Eingangshalle und der Haupttreppe des heutigen Hotels befindet. Von der Festung sind noch drei Türme und die Umfriedung erhalten.

Literatur[Bearbeiten]

  • Juan Elava Galán: Historische Paradoes. Spanische Hotels in Klöstern, Palästen und Schlössern. Könemann Verlag, Köln 1999, S. 58−61, ISBN 3-8290-2232-8.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Parador de Baiona – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

42.125555555556-8.85Koordinaten: 42° 7′ 32″ N, 8° 51′ 0″ W