Parallele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Parallele (v. griech. para „neben“ und allelon „einander“) ist:

  • in der Geometrie eine von zwei Geraden, die in einer Ebene liegen und einander nicht schneiden, siehe Parallelität (Geometrie)
  • eine Ähnlichkeit im Verhalten oder Sachverhalt („geschichtliche Parallele“)
  • in der Musik eine Verschiebung in der Tonlage, siehe Parallele (Musik)
  • speziell in der Musiktheorie eine Beziehung zwischen Tonarten, siehe Paralleltonart
  • ebenfalls in der Musiktheorie eine Beziehung zwischen Dreiklängen, siehe Parallelklang

Siehe auch

Parallelität, Parallelogramm, Parallelismus, Parallelschaltung, Parallelgesellschaft, Parallele Programmierung, Parallele Schnittstelle

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.