Parang-Nabur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parang-Nabur
Parang Nabur.jpg
Angaben
Waffenart: Schwert
Verwendung: Waffe
Ursprungsregion/
Urheber:
Borneo , Dayak-Völker
Verbreitung: Indonesien
Gesamtlänge: etwa 90 cm bis etwa 110 cm
Klingenlänge: etwa 52 cm bis etwa 89 cm
Klingenbreite: etwa 5 cm
Besonderheiten: Rückenschneide von etwa 20 cm
Listen zum Thema

Das Parang-Nabur ist ein Schwert aus Borneo.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Parang-Nabur hat eine zweischneidige, gebogene Klinge. Die Klinge läuft vom Heft breiter werdend zum Ort. Der Ort ist abgerundet oder schräg abgeschnitten. Die Klinge hat einen oder auch mehrere Hohlschliffe, die kurz unterhalb des Klingenrückens verlaufen. Am Ort ist meist eine 20 cm lange Rückenschneide ausgearbeitet. Am Ort sind üblicherweise durchbrochene Verzierungen ausgearbeitet, wie sie sich bei den Parang- und Klewangarten finden. Das Heft besteht meist aus Holz oder Horn und ist mit einheimischen Schnitzereien verziert. Der Knauf ist meist in Form eines Fabeltiers geschnitzt. Am Heft ist in der Regel ein Handschutzbügel angebracht. Der Handschutzbügel und das Parier sind nach europäischen Vorbild gearbeitet. Die Scheide besteht meist aus Holz und ist zweiteilig. Es wird mit Bändern aus Metall zusammengehalten. Der Parang-Nabur wird von verschiedenen Ethnien Borneos (Kalimantan) benutzt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Albert G. van Zonneveld, Traditional weapons of the Indonesian archipelago, Verlag C. Zwartenkot Art Books, 2001, Seite 99, ISBN 978-90-5450-004-9

Literatur[Bearbeiten]

  • George Cameron Stone, Donald J. LaRocca, A Glossary of the Construction, Decoration and Use of Arms and Armor: in All Countries and in All Times, Verlag Courier Dover Publications, 1999, ISBN 978-0-486-40726-5

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schwerter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien