Paris Las Vegas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paris Las Vegas
Paris Las Vegas Logo.svg
The hotel Paris Las Vegas as seen from the hotel The Bellagio.jpg
Das Hotel mit Eiffelturm, Triumphbogen und Ballon
Eröffnung 1. September 1999
Thema Paris, Frankreich
Zimmer 2.916
Casino‑Fläche 7.900 m²
Shows Jersey Boys
Restaurants Eiffel Tower Restaurant, Mon Ami Gabi, Gordon Ramsay Steak, Burger Brasserie, Martorano’s
Attraktionen Eiffel Tower Experience
Eigentümer Caesars Entertainment
Website www.parislasvegas.com

Das Paris Las Vegas ist ein Hotelkomplex und Casino am Las Vegas Strip in Las Vegas (Nevada). Es steht im Eigentum von Caesars Entertainment. Das Wahrzeichen des Hotels ist ein Nachbau des Eiffelturms.

Anlage[Bearbeiten]

Im Komplex finden sich diverse Restaurants, eine Ladenpassage welche französischen Straßenzügen nachempfunden ist, ein Kongresszentrum das an den Versailler Spiegelsaal angelehnt ist, ein Theater sowie ein Spielcasino auf 7.900 m². Der Poolbereich befindet sich straßenseitig auf dem Dach des Casinos. Davor steht eine 164,6 Meter[1] hohe Kopie des Eiffelturms (Maßstab 1:2), dessen Beine über Nachbauten der Pariser Oper und des Louvre stehen. Ein interessanter architektonischer Aspekt ist, dass ein Bein des Turmes die Decke des Erdgeschosses durchbricht und inmitten des Casinos zu stehen kommt. Ursprünglich sollte der Eiffelturm in Originalgröße errichtet werden, musste aber aufgrund der Nähe zum Flughafen verkleinert werden.

Das Hotellogo am Strip befindet sich an einem Montgolfier-Ballon, eine ebenso verkleinerte Kopie des Pariser Triumphbogen liegt innerhalb der Vorfahrt. Die 2916 Zimmer (davon 295 Suiten) befinden sich in einem 33-geschossigen, vierflügeligen Turm. Durch eine Passage ist es an das Schwesternhotel Bally‘s angeschlossen, über das auch eine Haltestelle der Las Vegas Monorail erreicht werden kann.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Projekt wurde im Mai 1995 von Bally’s Entertainment erstmals vorgestellt, der Spatenstich erfolgte am 18. April 1997 bei geplanten Baukosten von 760 Millionen US$. Baulich fertiggestellt wurde der Komplex im April 1999, eröffnet am 1. September 1999. Gekostet hat der Bau letztendlich 785 Millionen Dollar.

Im Januar 2007 feierte die Musicalshow The Producers Premiere. Als Headliner wurde David Hasselhoff genannt, welcher jedoch in keiner der Shows auftrat; er hatte sich zuvor entschlossen die Produktion noch vor Beginn zu verlassen. Bis zum Ende der Laufzeit im Februar 2008 fungierte Tony Danza als Headliner. Aktuelle Show des Hotels ist Jersey Boys, welche im Jahr 2012 vom Hotel The Palazzo ins Paris übersiedelte.

Im Jahr 2011 wurden umfangreiche Bauarbeiten, vor allem am Haupteingang und der dem Strip zugewandten Fassade durchgeführt. Neu entstanden zu diesem Zeitpunkt ein Nachtclub namens Chateau, ein Sugar Factory Shop und das Restaurant Gordon Ramsay Steak. Im Rahmen der Umbauarbeiten wurden auch im Paris einige der französischen Stilelemente entfernt; eine Maßnahme die in vielen Las Vegas Themenhotels (beispielsweise auch im Luxor und dem MGM Grand) durchgeführt wird und wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Paris Las Vegas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. www.emporis.de: Paris Las Vegas, Eiffel Tower

36.1125-115.17222222222Koordinaten: 36° 6′ 45″ N, 115° 10′ 20″ W