Parlamentswahl in Åland 1979

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parlamentswahl in Åland 1979
(in %)
 %
50
40
30
20
10
0
42,3
29,6
13,9
12,0
2,1
0,1
Sonst.
3
14
9
4
14 
Von 30 Sitzen entfallen auf:

Die Parlamentswahl in Åland 1979 fand am 20. Oktober 1979 statt.

Das neu gebildete Zentrum ging als Sieger aus der Wahl heraus. Gebildet hatte sich die Partei aus der Land- und Schärgarten-Wahlvereinigung (LOS). Im neuen Landtag erhielt das Zentrum 14 der 30 Sitze. Zweitstärkste Kraft wurden die Liberalen. Diese Partei entstand 1978 aus dem Zusammenschluss von LOS-Liberalen und den Liberalen der Mitte.[1]

Unter den 30 Abgeordneten befanden sich lediglich zwei Frauen, damit genauso viele wie in der vorherigen Amtsperiode.[2]

Parteien[Bearbeiten]

Folgende fünf Parteien traten zur Wahl an:

Partei Ausrichtung
Åländisches Zentrum
Åländsk Center (C)
sozialliberal
Liberale in Åland
Liberalerna på Åland (LIB)
liberal
Freisinnige Zusammenarbeit
Frisinnad Samverkan (FS)
liberal, konservativ
Ålands Sozialdemokraten
Ålands Socialdemokrater (SOC)
sozialdemokratisch
Åländische Linke
Ålandsk Venster (ÅV)
sozialistisch

Wahlergebnis[Bearbeiten]

Ergebnis der Parlamentswahl in Åland 1979
Partei Stimmen Sitze
Anzahl  % Anzahl
Åländisches Zentrum (C) 3.954 42,3 14
Liberale in Åland (LIB) 2.764 29,6 9
Freisinnige Zusammenarbeit (FS) 1.295 13,9 4
Ålands Sozialdemokraten (SOC) 1.125 12,0 3
Åländische Linke (ÅV) 195 2,1
Sonstige 0,1
Gesamt 100,0 30
Quelle: Parties and Elections in Europe

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. liberalerna.ax: Kort om liberalernas historia (schwedisch)
  2. Statistisk årsbok för Åland 2008 (PDF; 2,2 MB), S. 215 (schwedisch)