Parlamentswahl in Lettland 2002

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parlamentswahl in Lettland 2002
(in %) [1]
 %
30
20
10
0
23,9
19,0
16,6
9,5
9,4
5,4
4,9
4,0
7,3
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1998
 %p
 25
 20
 15
 10
   5
   0
  -5
-10
-15
+23,9
+4,9
-4,6
+9,5
+6,9
-9,3
-13,2
-8,8
-9,3
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
e Parteienbündnis aus LZS und LZP
25
26
12
20
7
10
25 26 12 20 10 
Von 100 Sitzen entfallen auf:

Die Parlamentswahl in Lettland 2002 fand am 5. Oktober 2002 statt. Es war die Wahl zur 8. Saeima der Republik Lettland.

Wahlsystem[Bearbeiten]

Es wurden 100 Sitze im lettischen Parlament neu bestimmt. Es galt eine Fünf-Prozent-Sperrklausel. Gewählt wurde nach dem Verhältniswahlrecht. Die Legislaturperiode betrug vier Jahre.

Wahlergebnis[Bearbeiten]

Von 20 Listen zogen 6 in die Saeima ein. Die anderen scheiterten an der 5 %-Hürde.

Ergebnis der Parlamentswahl in Lettland 2002
Partei Stimmen Sitze
Anzahl  % +/− Anzahl +/−
Neue Ära (JL) 237.452 23,9 +23,9 26 +26
Für Menschenrechte im vereinten Lettland (PCTVL) 189.088 19,0 +4,9 25 +9
Volkspartei (TP) 165.246 16,6 −4,6 20 −4
Erste Partei Lettlands (LPP) 94.752 9,5 +9,5 10 +10
Bündnis der Grünen und Bauern (ZZS)(1) 93.759 9,4 +6,9 12 +12
Für Vaterland und Freiheit/LNNK (TB/LNNK) 53.396 5,4 −9,3 7 −10
Lettischer Weg (LC) 48.430 4,9 −13,2 −21
Lettische Sozialdemokratische Arbeiterpartei (LSDSP) 39.837 4,0 −8,8 −14
Lettgallens Licht (LG) 15.948 1,6 +1,6
Lettische Sozialdemokratische Vereinigung (SDS) 15.162 1,5 +1,5
Sozialdemokratische Wohlfahrtspartei (SDLP) 13.234 1,3 +1,3
Politische Vereinigung "Das Zentrum" 5.819 0,6 +0,6
Russische Partei 4.724 0,5 +0,5
Lettische Partei 3.919 0,4 +0,4
Lettische Partei des Aufschwungs 2.558 0,3 −0,2
Freiheitspartei 2.075 0,2 +0,2
Mara Land 1.446 0,2 +0,2
Unser Land 1.349 0,1 +0,1
Progressive Partei der Mitte 1.229 0,1 +0,1
Lettische vereinigte republikanische Partei 826 0,1 +0,1
Gesamt 990.249 100,0 100
Gültige Stimmen 990.249 99,3
Ungültige Stimmen 7.505 0,7
Wahlbeteiligung 997.754 71,4
Wahlberechtigte 1.398.156 100,0
(1) Parteienbündnis aus LZS und LZP
Quelle: Zentrale Wahlkommission[1]

Unter den 100 Abgeordneten der Saeima waren:

  • 18 Frauen
  • 79 Letten
  • 93 mit Hochschulabschluss

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Offizielles Wahlergebnis 2002 Zentrale Wahlkommission (Englisch)