Parlamentswahl in Norwegen 1953

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parlamentswahl in Norwegen 1953
(in %) [1]
 %
50
40
30
20
10
0
46,7
18,6
10,5
10,0
9,1
5,1
keine
Sonst.
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1949
 %p
   2
   0
  -2
  -4
+1,0
+0,3
+2,0
-3,1
+1,2
-0,7
-0,8
Sonst.
3
77
14
14
15
27
77 14 14 15 27 
Von 150 Sitzen entfallen auf:
  • NKP: 3
  • DnA: 77
  • B: 14
  • KrF: 14
  • V: 15
  • H: 27

Die Parlamentswahl in Norwegen 1953 fand am 12. Oktober 1953 statt. Es war die Wahl zum 46. Storting.

Zuvor war das Wahlrecht modifiziert worden mit dem Ziel, die Stimmenanteile der Parteien genauer auf die Sitzverteilung abzubilden. 1945 und 1949 war insbesondere die Arbeiterpartei begünstigt worden. 1953 musste die Arbeiterpartei deshalb trotz Stimmenzuwächsen Mandate abgeben. Die Überrepräsentation wurde jedoch nicht vollständig beseitigt, so dass ihre absolute Mehrheit im Parlament bestehen blieb. Profitieren konnte hingegen die Kommunistische Partei (NKP), die trotz leichter Stimmenverluste nach vier Jahren Abstinenz ins Parlament zurückkehrte.

Nach den alten Zuteilungsregeln hätte die Arbeiterpartei 92 von 150 Mandaten erreicht.

Die Zahl der Parlamentsfraktionen erhöhte sich von fünf auf sechs.

Wahlergebnis[Bearbeiten]

Ergebnis der Parlamentswahl in Norwegen 1953
Partei Stimmen Sitze
Anzahl  % +/− Anzahl +/−
Arbeiterpartei (DnA) 830.448 46,7 +1,0 77 −8
Konservative (H) 334.032 18,6 +0,3 27 +4
Christliche Volkspartei (KrF) 186.627 10,5 +2,0 14 +5
Liberale (V) 177.662 10,0 −3,1 15 −6
Bauernpartei (B) 160.618 9,1 +1,2 14 +2
Kommunistische Partei Norwegens (NKP) 90.422 5,1 −0,7 3 +3
Sonstige 22 0,0
Gesamt 1.779.831 100,0 150
Gültige Stimmen 1.779.831 99,4
Ungültige Stimmen 10.025 0,6
Wahlbeteiligung 1.789.856 79,3
Wahlberechtigte 2.259.915 100,0
Quelle:[1][2][3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Stortingsvalg. Godkjente stemmer etter parti/valgliste. Prosent Statistisk sentralbyrå (Norwegisch)
  2. Stortingsvalget Statistisk sentralbyrå (Norwegisch)
  3. Stortingsvalg. Valgte representanter etter parti/valgliste Statistisk sentralbyrå (Norwegisch)