Parlamentswahl in Schottland 2003

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schottische Parlamentswahlen 2003
 %
30
20
10
0
29,3
20,9
15,5
11,8
6,9
6,7
1,5
7,4
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1999
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-4,3
-6,4
+0,1
-0,6
+3,3
+4,7
+1,5
+1,7

Die schottischen Parlamentswahlen 2003 waren die zweiten Wahlen zum neueingerichteten Parlament in Edinburgh und fanden am 1. Mai 2003 statt. Gewählt wurden 129 Abgeordnete, 73 davon in Wahlkreisen nach relativen Mehrheitswahlrecht und 56 über Parteilisten in 8 Regionen.

Spitzenkandidaten[Bearbeiten]

Wahlergebnis[Bearbeiten]

Sitzverteilung
6
50
7
27
1
3
17
18
50 27 17 18 
Von 129 Sitzen entfallen auf:

Sitzverteilung[Bearbeiten]

  • Labour – 50 Sitze (−6)
  • SNP – 27 Sitze (−8)
  • Konservative – 18 Sitze
  • Liberaldemokraten – 17 Sitze
  • Grüne – 7 Sitze (+6)
  • Sozialisten – 6 Sitze (+5)
  • Scottish Senior Citizen Unity Party 1 Sitz (+1)
  • Unabhängige Kandidaten – 3 Sitze (+2)

Ergebnis 2003[Bearbeiten]

Ergebnis nach Wahlkreisen:
 Scottish Labour Party (46)
 Liberaldemokraten (13)
 Scottish National Party (9)
 Konservative (3)
 Andere (2)

Wahlbeteiligung 49,4 % (−9,7)

Partei Wahlkreis-
stimmen
In % Wahlkreis-
mandate
Listen-
stimmen
In % Listen-
mandate
Gesamt-
mandate
  Labour 659.879 34,9 % 46 561.379 29,3 % 4 50
  SNP 449.476 23,8 % 9 399.659 20,9 % 18 27
  Konservative 312.598 16,6 % 3 296.929 15,5 % 15 18
  LD 286.150 15,3 % 13 225.774 11,8 % 4 17
  Grüne 132.138 6,9 % 7 7
Sozialisten 117.709 6,2 % 0 128.026 6,7 % 6 6
SSCUP 1.597 0,1 % 0 28.996 1,5 % 1 1
Dennis Canavan 14.703 0,8 % 1 1
Jean Turner 10.988 0,6 % 1 1
Margo Macdonald 27.144 1,4 % 1 1
andere 38.135 2,0 % 0 115.811 6,0 % 0 0

Eine vollständige Auflistung aller Abgeordneten in dieser Legislaturperiode ist unter Liste der Mitglieder des Schottischen Parlaments (2. Wahlperiode) zu finden.

Vergleich 2003/1999[Bearbeiten]

Partei Wahlkreis-
stimmen
+/- In % +/- Wahlkreis-
mandate
+/- Listen-
stimmen
+/- In % +/- Listen-
mandate
+/- Gesamt-
mandate
+/-
Labour 659.879 ‑248.513 34,9 % -3,9 46 -7 561.379 ‑225.439 29,3 % –4,3 4 +1 50 -6
SNP 449.476 ‑223.281 23,8 % -5,0 9 +2 399.659 ‑238.985 20,9 % -6,4 18 -10 27 -8
Konservative 312.598 -51.627 16,6 % +1,0 3 +3 296.929 -62.180 15,5 % +0,2 15 -3 18 0
Liberaldemokraten 286.150 -45.129 15,3 % +1,0 13 +1 225.774 -64.986 11,8 % -0,7 4 -1 17 0
Grüne 132.138 +48.114 6,9 % +3,3 7 +6 7 +6
Sozialisten 117.709 +94.055 6,2 % +5,2 0 0 128.026 +81.391 6,7 % +4,7 6 +5 6 +5
SSCUP 1.597 +1.597 0,1 % +0,1 0 0 28.996 +28.996 1,5 % +1,5 1 +1 1 +1
Canavan 14,703 -3,808 0,8 % 0,0 1 0 - -27,700 - -1,2 - - 1 0
Turner 10,988 +10,988 0,8 % +0,8 1 +1 - - - - - - 1 +1
MacDonald - - - - - - 27.144 +27.144 1,4 % +1,4 1 +1 1 +1
Andere 38,135 +16,473 2,2 % +1,1 0 0 115,811 +10.590 6,0 % +1,5 % 0 0 0 0
Gesamt 1.891.235 ‑449,245 - - 73 0 1.915.856 ‑423.055 - - 56 0 129 0

Nach Koalitionsverhandlungen bildete sich wieder eine Labour-Liberaldemokratische Regierung unter Jack McConnell.

Weblinks[Bearbeiten]